Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Wohnmobil auf A7 umgekippt
Lokales Segeberg Wohnmobil auf A7 umgekippt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 30.08.2017
Zwischen Kaltenkirchen und Bad Bramstedt ist die A7 momentan voll gesperrt. Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)
Kaltenkirchen

Der 64 Jahre alte Fahrer des Wohnmobils fuhr aus bisher unbekannter Ursache nach rechts auf die Außenschutzplanke. Er konnte sein Fahrzeug zwar noch von der Leitplanke lenken, geriet dadurch aber ins Schleudern, so dass das Wohnmobil auf die Fahrerseite kippte.

Der Fahrer und sein Beifahrer (61) konnten das Fahrzeug nach Polizeiangaben unverletzt verlassen. Für die Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn Richtung Norden ab der Anschlussstelle Kaltenkirchen für rund eine dreiviertel Stunde voll gesperrt. Für die anschließenden Bergungsmaßnahmen wurde dann die Fahrbahn für über anderthalbt Stunden erneut gesperrt. Der dadurch entstandene Rückstau ging über die Landesgrenze hinaus.

Am Sonntagabend gegen 18 Uhr sind ein zwölfjähriger Junge aus Alveslohe und sein elfjähriger Freund aus Kaltenkirchen auf dem Bahnsteig des AKN-Bahnhofes Henstedt-Ulzburg von einem Unbekannten bedroht worden. Der Täter verschwand mit etwas Bargeld.

Nicole Scholmann 28.08.2017

Dieser Aktivurlaub hatte es in sich: Mit dem Fahrrad fuhr Lars Franck von Kaltenkirchen in den Kosovo. Er legte dabei in 25 Tagen 3150 Kilometer zurück. Den Anstoß für die Tour hatte ein Arbeitskollege geliefert, der in seiner Heimat heiraten wollte.

Heinrich Pantel 28.08.2017

Weit über 1000 Besucher verfolgten bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen das 8. Entenrennen des Kiwanis-Clubs am Großen Segeberger See in Bad Segeberg. Über 800 Menschen ließen ihre Gummienten teilnehmen. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute.

Alexander Christ 27.08.2017