Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Wo ein Uhu die Trauringe bringt
Lokales Segeberg Wo ein Uhu die Trauringe bringt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:43 02.08.2014
Von Jann Roolfs
Hochzeit im Wildpark: Brautpaar Anna-Lena Diel und Wjatscheslaw Podgurski bekamen von Uhu „Momo“ ihre Trauringe. Quelle: Jann Roolfs
Großenaspe.

 Die Trauringe brachte Uhu-Weibchen „Momo“ in einem roten Säckchen. Ganz besondere Glückwünsche sprach dem Paar Theda Hatlapa aus, die Witwe des Wildpark-Gründers Hans-Heinrich Hatlapa. Als Glücksbringer trat Schornsteinfegermeister Hans-Jürgen Scheiwe aus Kaltenkirchen in seiner schwarzen Dienstkleidung auf - er ist der Onkel der Braut.

 Wolfsbetreuerin Anna-Lena Diel stammt aus Schmalfeld und kennt den Wildpark schon lange. So entstand die Idee, dort zu heiraten. Das Paar lebt in Kiel zusammen; Wjatscheslaw Podgurski hat gerade sein Maschinenbau-Studium beendet, Anna-Lena Diel studiert Umweltwissenschaften. Nach der Trauung im kleineren Kreis gab es eine Grillfeier mit 50 Gästen.

 Der Wildpark verleiht einer Hochzeit einen außergewöhnlichen und entspannten Rahmen. „Es sind ganz andere Paare, naturverbundene Menschen“, beschreibt Michaela Wendland diejenigen, die sich dort trauen lassen. Wendland leitet das Standesamt im Amt Bad Bramstedt-Land, das für Trauungen in Eekholt zuständig ist. Drei bis fünf Paare heiraten nach ihrer Erfahrung pro Jahr im Wildpark. Die Standesamtsaufsicht beim Kreis Segeberg hat die Örtlichkeiten besichtigt und zwei Räume für Trauungen gewidmet: die Seminarhalle und die Wildparkschule. Nur dort dürfen die Standesbeamten das Ja-Wort entgegen nehmen; ganz „open air“, also unter freiem Himmel, geht es also nicht.

 Heiraten können im Wildpark Brautpaare aus ganz Deutschland. Der erste Weg führt allerdings immer ins Standesamt am Wohnort, erklärt Michaela Wendland. Nächster Schritt sind Terminvereinbarungen mit dem Wildpark und dem Standesamt Bad Bramstedt-Land. Trau-Termine in Eekholt sind freitagnachmittags und sonnabends.

 Die Mitarbeiter des Wildparks sorgen dafür, dass es – auf Wunsch – nicht besonders förmlich zugeht. Ring-Botin „Momo“ ist oft im Einsatz, und manchmal mischen auch andere Tiere mit, erklärt Eekholt-Mitarbeiterin Heide Hansen: „Es haben schon Paare einen Feuersalamander auf der Hand gehabt bei der Trauung.“ Auch eine Indianerhochzeit wurde schon im Wildpark gefeiert. Informationen gibt es unter www.amt-bad-bramstedt-land.de. ro