Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Auto & Verkehr Mit dem richtigen Rad zur Arbeit
Mehr Auto & Verkehr Mit dem richtigen Rad zur Arbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 05.06.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Pendeln auf die sanfte Tour - viele Arbeitnehmer radeln lieber zur Arbeit, statt ins Auto zu steigen. Quelle: Tobias Hase
Berlin

"Wer Ersatzkleidung dabei hat oder nach der Arbeit noch Einkäufe erledigen will, braucht meist Korb oder Gepäckträger", erklärt René Filippek vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Dann kommen ein City- oder Trecking-Fahrrad infrage.

Für kürzere Wege in der Stadt reicht das City-Bike. Geht es durch Wald und Wiese, hat das robustere Trecking-Rad Vorteile, das aber unbedingt Schutzbleche haben sollte. Für lange Strecken kann sich ein Crossbike lohnen, weil es laut Filippek leicht und sportlich ist. Eine komfortablere Option sind Pedelecs. Für die Räder mit Elektromotor sollte es am Arbeitsplatz aber eine Möglichkeit zum Laden der Akkus geben.

Wer täglich zur Arbeit radelt, nutzt besser einen Naben-Dynamo und feste Lichter anstelle von abnehmbaren Leuchten mit Batterien oder Akkus. "Das ständige Aufladen kann nervig werden", sagt Filippek. Gibt es keinen sicheren Abstellort, sichert man das Rad besser doppelt: "Zwei verschiedene Schlösser sind besonders abschreckend, auch weil Diebe oft auf eine Schlossart spezialisiert sind.",

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steinschlagschäden am Auto können verschiedene Ursachen haben. Ansprüche auf Schadenersatz lassen sich daraus nur selten ableiten. Schleudert etwa ein vorausfahrendes Fahrzeug einen Stein auf, ist darin meist ein unabwendbares Ereignis zu sehen, für das der Verursacher nicht haften muss.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.06.2015

Blubbernder V8-Sound oder geschmeidig laufende Sechszylinder - der satte Klang großvolumiger Motoren gehört bald der Vergangenheit an. Die Autohersteller setzen zunehmend auf Motoren mit weniger Zylindern und Hubraum.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.06.2015

Die zweite Generation des BMW X1 soll Ende Oktober an den Start gehen. Die Preise steigen und beginnen künftig bei 32 900 Euro. Der kompakte Geländewagen des Münchner Herstellers wird eigenen Angaben zufolge höher, bekommt ein prägnanteres SUV-Design und soll innen mehr Platz bieten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.06.2015