Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Auto & Verkehr Nach der Vollbremsung: Den Fuß schnell weg vom Pedal
Mehr Auto & Verkehr Nach der Vollbremsung: Den Fuß schnell weg vom Pedal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 23.06.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Richtig gebremst: Wenn Autofahrer in die Eisen gehen, werden die Bremsbeläge heiß. Um eine Verformung der Bremsscheiben zu vermeiden, sollte der Fuß vom Pedal, sobald der Wagen steht. Quelle: Franziska Gabbert
Frankfurt/Main

emsscheibe durch die anhaltende Hitze der Beläge wellig werden. Die Folge: Beim nächsten Bremsen vibriert das Pedal, möglicherweise müssen die Bremsscheiben ausgetauscht werden. Das kann mehrere Hundert Euro kosten.

Der AvD rät, die Bremse schnell zu lösen und notfalls die Handbremse zu betätigen. Fahrer von Automatik-Autos sollten nach jeder starken Bremsung den Wählhebel auf die Position "N" stellen. Auch hier können Pkw-Fahrer die Handbremse anziehen, weil diese in der Regel über andere Bremsklötze wirkt.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mercedes schickt die M-Klasse in den Ruhestand. Der Autobauer ersetzt den Geländewagen mit zwei GLE-Modellen. Am 20. Juli startet zu Preisen ab 66 700 Euro das Mercedes GLE Coupé als Antwort auf den BMW X6, am 12. September kommt der GLE ab 53 967 Euro mit konventionellem Schnitt in den Handel, teilte der Hersteller mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.06.2015

Es klingt so gut: Für wenige hundert Euro im Monat steht ein Neuwagen vor der Tür - Leasing macht es möglich. "Das dicke Ende kommt meistens zum Schluss", warnt Rechtsanwältin Yasmin Domé.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.06.2015

Was für eine schöne Vorstellung: Heute ein Sommerausflug mit dem Roadster, morgen ein sportliches Coupé und für den Sonntags-Kaffee mit der Schwiegermutter eine repräsentative Limousine.

Deutsche Presse-Agentur dpa 21.07.2015