Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Bauen & Wohnen Sollte man Joghurtbecher vor dem Wegwerfen ausspülen?
Mehr Bauen & Wohnen Sollte man Joghurtbecher vor dem Wegwerfen ausspülen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 09.09.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Erst lecker, dann Abfall: Werfen Sie Joghurtbecher und Co. sofort in den Sammelbehälter. Sie mit Wasser auszusspülen belastet hauptsächlich die Umwelt. Quelle: Frank May
Berlin

Die Idee ist gut gemeint, aber nicht gut für die Umwelt: Joghurtbecher, Salatschüsseln aus Einwegplastik und Milchkartons sollte man vor dem Entsorgen nicht extra ausspülen.

Darauf weist die

Verbraucher Initiative hin. Denn damit werden Wasser und Spülmittel verschwendet, was letztlich eine Umweltbelastung darstellt.

Aber man sollte größere Reste des Inhalts auskratzen oder wegschütten. Die Branche spricht hier von löffel- oder spachtelrein sowie von tropffrei.

dpa

Rauchmelder sind inzwischen in vielen Wohngebäuden Standard. Damit sie im Ernstfall funktionieren, kommt es auf die richtige Wartung und Pflege an.

09.09.2019

Die Wohnung ist ganze zehn Quadratmeter kleiner als im Mietvertrag angegeben? Nicht selten kommt es vor, dass Vermieter die Größe falsch berechnen - und entsprechend mehr Miete verlangen. Ein Mieter hat dagegen geklagt - und Recht bekommen.

09.09.2019

Vermieter, die bezahlbare Mietwohnungen schaffen, können für vier Jahre Sonderabschreibungen geltend machen. Investoren müssen dabei Kostengrenzen beachten - gerade bei Nutzung durch die Familie.

09.09.2019