Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Bauen & Wohnen Wann Verbraucher Sofas reklamieren können
Mehr Bauen & Wohnen Wann Verbraucher Sofas reklamieren können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 19.11.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Falten im Sofabezug sind in der Regel kein Grund zur Beanstandung des Möbelstücks. Quelle: Ina Fassbender/dpa-tmn
Rostock

Das neue Sofa hat einen Riss im Bezug, das Polster des Sessels wirft Falten: Beides ist ärgerlich, doch ein Reklamationsgrund ist nur einer dieser Fälle. Die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern erklärt die Rechte von Möbelkäufern:

Ist der Bezug eingerissen, ist das Möbelstück fehlerhaft. Käufer haben in dem Fall gesetzliche Gewährleistungsansprüche. Das heißt: Der Händler muss das Möbel reparieren oder ein neues liefern.

Bei Sesseln oder Sofas mit nicht straff gespannten Polstern können Kuhlen in der Sitzfläche oder Falten im Bezug auftreten. Das müssen Verbraucher aber in der Regel hinnehmen, da es sich um Eigenschaften handelt, die warentypisch sind. Auch Sitzspiegel, das sind glänzende Flächen auf der Sitzfläche, oder Knötchen im Stoff, die nach einiger Zeit auftreten können, sind meist kein Grund zur Beanstandung.

dpa

Ob am Tannenbaum oder im Vorgarten: Lichterketten gehören für viele zur Vorweihnachtszeit. Allerdings sorgt das wachsende Umweltbewusstsein zunehmend dafür, das die Festbeleuchtung überdacht wird – und sogar Experten sind sich uneinig darüber, welcher Weg richtig ist.

19.11.2019

Neue Anschrift, neuer Stromvertrag? So einfach ist das nicht. Damit der Anbieterwechsel nicht Nerven und Geld kostet, lohnt oft ein Blick ins Kleingedruckte des Vertrags.

19.11.2019

Die meisten haben eine traditionelle Weihnachtsdekoration zu Hause - rote oder goldene Kugeln etwa. Die neuesten Trends lassen sich auch damit gestalten - man muss nur ein paar Akzente hinzufügen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 18.11.2019