Menü
Anmelden
Mehr Bilder Heizen für die Tiere im Zoo in Gettorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 06.10.2021

Heizen für die Tiere im Zoo in Gettorf

1-3 6 Bilder

Die Grünen Leguane sind Paradieshaus-Bewohner. Sie entspannen gern unter der Wärmeplatte über ihrem Liegeplatz im riesigen Terrarium.

Quelle: Cornelia D. Mueller

Tierparkchef Jörg Bumann achtet darauf, dass der Park auch selbst einen Teil der benötigten Energie erzeugt. Das geschieht mit diesen zwei grünen Mini-Blockheizkraftwerken. Der Strom- und Gasverbrauch im Tierpark ist hoch. Rund die Hälfte der 150 Tierarten braucht geheizte Gehege und in Phasen, in denen die Tiere gar nicht nach draußen mögen, drinnen zeitweise UVA- und UVB-Licht.

Quelle: Cornelia D. Mueller

Auch er liebt es gemütlich warm wie elf weitere der insgesamt 13 Affenarten im Tierpark Gettorf. Der süße kleine Kaiserschnurrbarttamarin ist lernbegierig und ein ultrafixer Kletterer, wenn er sich rundum wohlfühlt.

Quelle: Cornelia D. Mueller
1-3 6 Bilder
Bilder

7 Bilder - Sensationsfund