Menü
Anmelden
Mehr Bilder „RND vor Ort“ in Kiel: So fanden die Leserinnen und Leser den Talk mit Olaf Scholz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 04.08.2021

„RND vor Ort“ in Kiel: So fanden die Leserinnen und Leser den Talk mit Olaf Scholz

1-3 7 Bilder

Wie will es Olaf Scholz schaffen, die Menschen zu überzeugen, ihn zu wählen? Mit dieser Frage ist Petra Jünemann aus Lübeck (60) zum Talk mit Olaf Scholz gekommen. „Er hat das Damoklesschwert von seiner SPD über sich“, sagt die Berufsschulleiterin. Es sei schade, wie die Partei sich in den letzten Jahren entwickelt habe. Nach dem Talk ist sie jedoch positiv überrascht. „Olaf Scholz war sehr wahrhaftig und sympathisch.“ Ihm ginge es wie Angela Merkel um die Sache. „Das hat er gut rübergebracht. Nun kann ich ihn getrost wählen.“

Quelle: Ulf Dahl

„Wie wollen Sie den pandemiebedingten Bildungsrückstand bekämpfen?“ Diese Frage beschäftigt Jost Jens (25) aus Kiel. Den Betriebswirtschaftstudenten der Christian-Albrechts-Universität Kiel quält seit eineinhalb Jahren der Online-Unterricht an der Uni. „In einer Präsenz-Vorlesung nimmt man viel mehr mit“, sagt er. Und auch in Gruppen lässt sich die Anwendung des Lernstoffes viel besser lernen. Er hofft auf Perspektiven für die Studenten. Sei es mit Hybrid-Modellen oder anderen Lösungen. „Es wird Zeit, dass wir wieder an die Uni gehen können.“ Beim Talk konnte er seine Frage an Olaf Scholz zwar nicht loswerden. Aber anschließend bei einem Foto mit dem Kandidaten. „Vielleicht bewirkt es ja was.“

Quelle: Ulf Dahl

Gespannt, was der Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu erzählen hat, ist Manuela Lipka (50). Die Kielerin sprang an diesem Abend für ihren Bruder ein, der beruflich verhindert war. Zusammen mit ihrer Mutter Helga Voß (70) interessiert sie vor allem, was Olaf Scholz zu steigenden Lebenshaltungskosten sagen wird. Noch sei sie sehr unentschlossen, welche Partei sie wählen soll. Nach dem Talk war aber klar: „Sehr sympathisch. Wenn er das, was er gesagt hat, umsetzt, kann ich mir gut vorstellen, ihn zu wählen.“

Quelle: Ulf Dahl
1-3 7 Bilder
Bilder

7 Bilder - Sensationsfund