Menü
Anmelden
Mehr Bilder Fotostrecke: Tierpark Gettorf im Lockdown
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 23.11.2020

Fotostrecke: Tierpark Gettorf im Lockdown

Tapirbaby Sancho braucht es noch warm. Sobald Tierpfleger vorbeischauen, wartet es auf Streichleneinheiten. Es legt sich hin und schließt dann genussvoll die Augen, wenn eine Hand sein noch gestreiftes Fell berührte.

Quelle: Cornelia D. Mueller

Die Zebras bekommen gerade frisches Heu in die Futtergehälter, die von außen gefüllt werden. Aber sie sind auch die erlaubten Leckerlis gewohnt, die Besucher im Gettorfer Tierpark kaufen können und ihnen ins Gehege reichen. Diese Interaktion fehlt ihnen. Sobald sich im Lockdwon Tierpfleger auch nur nähern, kommen sie angetrabt. Das kleine Zebrafohlen ist vier Monate alt. Besucher mit Jahreskarte kommen normalerweise sehr häufig, um die Entwicklung der Jungtiere zu beobachten. Wenn sie wieder in den Zoo dürfen, hat der Nachwuchs einen ordentlichen Satz in Richtung Erwachsensein gemacht.

Quelle: Cornelia D. Mueller

Tierpfleger Christian Prusinski trainiert die kleinen Kaiserschnurrbarttamarine, damit sie gefordert sind und keine Angst vorm Tierarzt haben. Ihm macht das besonderen Spaß bei den flinken intelligenten Krallenäffchen, die im tropischen Regenwald Südamerikas wild leben.

Quelle: Cornelia D. Mueller
Bilder

13 Bilder - Saisonstart im Hansa-Park

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund