Menü
Anmelden
Mehr Bilder Fotostrecke: Tierpark Gettorf im Lockdown
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 23.11.2020

Fotostrecke: Tierpark Gettorf im Lockdown

"Jack, du bist zu dick!", sagt Tierpfleger Christian Prusinski. Er trainiert die Kaiserschnurrbarttamarine. Jack lebte mit seinen Kameraden Carl, Casper und William im warmen Affenhaus mit Außenräumen. Trainiert wird die kleine intelligente Bande, damit sie gefordert ist und keine Angst vorm Tierarzt hat. Wenn die Tiere das Überraschungsei fest umklammern, lässt der Prusinski ein Klickgeräusch ertönen. Erst danach gibt es den Belohnungsnaschi. Jack hat den Bogen raus. "Aber er frisst ein bisschen zu viel", verrät sein Betreuer. "Ein paar Gramm mehr machen bei so kleinen Tieren von 500 Gramm Gewicht so viel aus wie bei uns ein paar Kilo zu viel am Bauch."

Quelle: Cornelia D. Mueller

Die Kattas haben ein weiches Fell und sind mit dem schwarz-weiß geringelten Schwanz Publikumslieblinge. Natürlich fressen sie auch Besuchern beim Meet and Greet aus der Hand. Hanna Hinrichs, die für den Tierpark-Förderverein im Freiwilligen Ökologischen Jahr tätig ist, darf die Lemuren bereits selbst trainieren. Tippt sie auf ihre Schulter und spricht ein Tier mit Namen an, springt es brav auf dem Oberarm - in freudiger Erwartung eines Leckerbissens außerhalb der Reihe. "Dafür habe ich im Lockdown mehr Zeit, weil wir keine Besucher im Park haben. Trotzdem vermissen viele Tiere und vor allem ich die Gäste, die meist sehr wissbegierig sind."

Quelle: Cornelia D. Mueller

Ubaka ist sich seiner Schönheit bewusst. Der Elenantilopenbulle ist brandneu im Tierpark. Besucher haben ihn praktisch noch nicht gesehen. Noch ist das Tier, das später 1000 Kilogramm auf die Waage bringen dürfte, nicht ausgewachsen. Besonders starke und stolze Bullen bringen aus auf einen Harem von 20 Damen und Jungtieren. Im Gettorfer Afrika-Gehege muss er sich vorerst mit zwei Weibchen begnügen.

Quelle: Cornelia D. Mueller
Bilder

13 Bilder - Saisonstart im Hansa-Park

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund