Menü
Anmelden
Mehr Bilder Fotostrecke: Rahmenplan Kieler Förde - ausgewählte Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Fotostrecke: Rahmenplan Kieler Förde - ausgewählte Projekte

Das Hindenburgufer soll für Freizeit- und Erholungsangebote stärker als bisher erschlossen werden. Ein Stadtstrand mit Badestelle wäre denkbar, im Gespräch ist auch ein sogenannter Signalturm als Wahrzeichen der Stadt Kiel. Ein Gutachten, wie die Ufermauer zwischen der Anlegebrücke Bellevue und dem Marinestützpunkt instandgesetzt werden kann, liegt ebenso vor wie eine Berechnung der Wasserströmungen. Damit Kiels schönste Straße mit sensationeller Aussicht besser erreichbar ist, will man die Fährverbindungen zum Ostufer stärken.

Quelle: Björn Schaller

Das Hindenburgufer soll für Freizeit- und Erholungsangebote stärker als bisher erschlossen werden. Ein Stadtstrand mit Badestelle wäre denkbar, im Gespräch ist auch ein sogenannter Signalturm als Wahrzeichen der Stadt Kiel. Ein Gutachten, wie die Ufermauer zwischen der Anlegebrücke Bellevue und dem Marinestützpunkt instandgesetzt werden kann, liegt ebenso vor wie eine Berechnung der Wasserströmungen. Damit Kiels schönste Straße mit sensationeller Aussicht besser erreichbar ist, will man die Fährverbindungen zum Ostufer stärken.

Quelle: Björn Schaller

Das Hindenburgufer soll für Freizeit- und Erholungsangebote stärker als bisher erschlossen werden. Ein Stadtstrand mit Badestelle wäre denkbar, im Gespräch ist auch ein sogenannter Signalturm als Wahrzeichen der Stadt Kiel. Ein Gutachten, wie die Ufermauer zwischen der Anlegebrücke Bellevue und dem Marinestützpunkt instandgesetzt werden kann, liegt ebenso vor wie eine Berechnung der Wasserströmungen. Damit Kiels schönste Straße mit sensationeller Aussicht besser erreichbar ist, will man die Fährverbindungen zum Ostufer stärken.

Quelle: Björn Schaller
Bilder

19 Bilder - Mein Traum von Deutschland

Bilder

18 Bilder - Wussten Sie ...?

Bilder

13 Bilder - Wer hat’s erfunden?

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund