Menü
Anmelden
Mehr Bilder Fotostrecke: Rahmenplan Kieler Förde - ausgewählte Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 30.01.2013

Fotostrecke: Rahmenplan Kieler Förde - ausgewählte Projekte

4-6 9 Bilder

Am Schifffahrtsmuseum in Kiel soll angebaut werden. Die Landeshauptstadt Kiel hat ihre Hausaufgaben für einen ihrer prestigeträchtigsten Anlaufpunkte gemacht: Eine Machbarkeitsstudie liegt vor, der Bauplatz ist für eine kulturelle Nutzung gesichert – und ebenso gibt es ein Konzept für eine Übergangslösung auf dem Bauplatz. Im Gespräch sind Veranstaltungen mit Open-air-Charakter. Finanziell ist das Ausstellungsprojekt allerdings noch abzusichern, auch stehen ein Planungs- und Realisierungswettbewerb noch aus.

Quelle: Christoph Jürgensen

Mit dem Ausbau der Fördeschifffahrt und einer Verknüpfung von Schiff, Bus und Bahn (und einer erleichterten Fahrradmitnahme) steht und fällt der Zusammenhalt innerhalb der Förderegion. Sollten die beteiligten Gemeinden an West- und Ostufer tatsächlich bald finanziell an einem Strang ziehen, könnte die Distanz zum Beispiel zwischen Strande und Laboe, zumindest im Winterhalbjahr riesig, schon bald auf ein Minimum schrumpfen. Die Initiatoren dämpfen zu große Erwartungen: Der Planungshorizont ist mittel- bis langfristig kalkuliert.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Am Mönkeberger Anleger soll ein Erlebnisstrand mit Sport-, Freizeit- und Erholungsangeboten entstehen – zum Beispiel mit einem Sprungturm und einer Badeinsel. Das Amt Schrevenborn denkt darüber nach, wie die Potenzialfläche Ölpier entwickelt beziehungsweise nachgenutzt werden kann. Im Gespräch ist an der Südspitze ein öffentlich zugänglicher Aussichtspunkt. Erste Ideen und Vorentwürfe aus Ideen- und Planungswerkstätten mit Bürgern liegen vor, ebenso Vorentwürfe für ein städtebauliches Konzept.

Quelle: Kuhl
4-6 9 Bilder
Bilder

5 Bilder - Bilder aus Timmendorfer Strand

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund