Menü
Anmelden
Mehr Bilder Fotostrecke: Kieler Woche 2016 - Internationaler Markt im Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 21.06.2016

Fotostrecke: Kieler Woche 2016 - Internationaler Markt im Test

1-3 31 Bilder

Argentinien: Drei Mützen

Service/Angebotsbreite 3

Geschmack/Qualität 3

Preis-Leistungsverhältnis 3

Isabel Villalobos (44) bestellt ihre Empanada (2,50 Euro) auf Spanisch. Die Kolumbianerin lebt erst seit vier Jahren in Deutschland und fühlt sich am Stand Argentinien heimisch. Die typisch südamerikanischen Teigtaschen sind „lecker und gut gewürzt“, befindet sie. Dagegen ist ihr Mann Michael Kohn (57) nicht hundertprozentig von seinem Steak im Brötchen (sechs Euro) überzeugt: „Hier fehlt Würze“. Eine Topbewertung springt trotzdem raus, dafür sorgen am Ende die Kräutersäfte „Terma“ mit ihren unübersetzbaren Zutaten und die pikanten Chorizo (3,50 Euro).ks

Quelle: Gerrit Sponholz

Äthiopien: 3 Kochmützen

Service/Angebotsbreite 3

Geschmack/Qualität 3

Preis-Leistungsverhältnis 3

Das Gemüse knackig, das Fleisch zart, und alles toll mit einem ordentlichen Schuss Chili-Schärfe abgeschmeckt: Swantje Geercken (34) und ihre Freundin Janin Berntien (38) schwärmen von ihrem gemischten Fleisch- (acht Euro) und vegetarischen Teller (sieben Euro) am Äthiopien-Stand. Auch beim Service stimmte dort alles. „Ganz toll, dass wir dazu jeweils Reis und Couscous auf unseren Tellern hatten, ganz ohne Aufpreis und ohne Bitten.“ Der Preis sei angesichts der großen Portionen und der frischen Zutaten absolut angemessen. küp

Quelle: Gerrit Sponholz

Australien: 2 Kochmützen

Service/Angebotsbreite 2

Geschmack/Qualität 1

Preis-Leistungsverhältnis 2

Känguru, Lamm, Rind – der Grillteller (klein für sechs, groß für neun Euro) bietet alles, was Karin Krauthammer und Otto Fauth testen möchten. Beide probieren gerne „exotische Gerichte“. „Das Känguru geht in Richtung Rind, ist aber feiner. Auf jeden Fall schmeckt es“, so Fauth. Die Auswahl ist den Geschwistern allerdings zu klein, der Preis zu hoch. „Kein Aha-Erlebnis, aber insgesamt lecker“, sind sie sich einig. Erdbeeren mit Sahne und ein Gläschen Bundaberg-Rum (je 3,50 Euro) schließen den Test versöhnlich ab. lti

Quelle: Gerrit Sponholz
1-3 31 Bilder
Bilder

23 Bilder - Busunfall auf A1

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund