Menü
Mehr Bilder Fotostrecke: Die elf Kandidaten für den BDA-Publikumspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Fotostrecke: Die elf Kandidaten für den BDA-Publikumspreis

1. Neue Altstadt: Wohnquartier Alte Feuerwache Kiel - Das Gelände am Nordrand der kleinen Kieler Altstadt-„Insel“ war eine der letzten Freiflächen im Kern der Stadt, an der der Wiederaufbau vorbeigegangen war. Die Neubebauung mit zahlreichen Eigentumswohnungen, sechs dreigeschossigen „Stadthäusern“, Studentenapartments und einem auffälligen, mit rostenden Stahlplatten verkleideten Giebelhaus schließt nun diese Lücke. Die beiden Architekturbüros, die für unterschiedliche Häuser verantwortlich zeichnen, orientierten sich städtebaulich an der alten Stadt, ihrem Straßenmuster und der für die Innenstadt typischen Dichte der Bebauung. Mit moderner, abwechslungsreich gegliederter Klinkerarchitektur griffen sie abstrahiert historische Formen, Materialien und Maßstäbe auf. Dazu gehörte auch die Wiederherstellung einer Wegverbindung von der Innenstadt zum Ratsdienergarten. Umgekehrt öffnet sich die neu geschaffene Fußgängergasse für den Blick auf den Turm der Nikolaikirche. (LRW Architekten und Stadtplaner und BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg)

Quelle: Dorfmüller Klier

1. Neue Altstadt: Wohnquartier Alte Feuerwache Kiel - Das Gelände am Nordrand der kleinen Kieler Altstadt-„Insel“ war eine der letzten Freiflächen im Kern der Stadt, an der der Wiederaufbau vorbeigegangen war. Die Neubebauung mit zahlreichen Eigentumswohnungen, sechs dreigeschossigen „Stadthäusern“, Studentenapartments und einem auffälligen, mit rostenden Stahlplatten verkleideten Giebelhaus schließt nun diese Lücke. Die beiden Architekturbüros, die für unterschiedliche Häuser verantwortlich zeichnen, orientierten sich städtebaulich an der alten Stadt, ihrem Straßenmuster und der für die Innenstadt typischen Dichte der Bebauung. Mit moderner, abwechslungsreich gegliederter Klinkerarchitektur griffen sie abstrahiert historische Formen, Materialien und Maßstäbe auf. Dazu gehörte auch die Wiederherstellung einer Wegverbindung von der Innenstadt zum Ratsdienergarten. Umgekehrt öffnet sich die neu geschaffene Fußgängergasse für den Blick auf den Turm der Nikolaikirche. (LRW Architekten und Stadtplaner und BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg)

Quelle: Dorfmüller Klier

1. Neue Altstadt: Wohnquartier Alte Feuerwache Kiel - Das Gelände am Nordrand der kleinen Kieler Altstadt-„Insel“ war eine der letzten Freiflächen im Kern der Stadt, an der der Wiederaufbau vorbeigegangen war. Die Neubebauung mit zahlreichen Eigentumswohnungen, sechs dreigeschossigen „Stadthäusern“, Studentenapartments und einem auffälligen, mit rostenden Stahlplatten verkleideten Giebelhaus schließt nun diese Lücke. Die beiden Architekturbüros, die für unterschiedliche Häuser verantwortlich zeichnen, orientierten sich städtebaulich an der alten Stadt, ihrem Straßenmuster und der für die Innenstadt typischen Dichte der Bebauung. Mit moderner, abwechslungsreich gegliederter Klinkerarchitektur griffen sie abstrahiert historische Formen, Materialien und Maßstäbe auf. Dazu gehörte auch die Wiederherstellung einer Wegverbindung von der Innenstadt zum Ratsdienergarten. Umgekehrt öffnet sich die neu geschaffene Fußgängergasse für den Blick auf den Turm der Nikolaikirche. (LRW Architekten und Stadtplaner und BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg)

Quelle: Dorfmüller Klier
Bilder

3 Bilder - "Mach Mittag" am Ziel

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund