Menü
Anmelden
Mehr Bilder Blutiger Ramadan 2017: Die Anschläge des Islamischen Staats
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 08.06.2017

Blutiger Ramadan 2017: Die Anschläge des Islamischen Staats

In Nigeria verübt die Gruppe Boko Haram, die dem Islamischen Staat Treue gelobt habt, drei tödliche Anschläge in der Provinz Borno im Nordosten. Am 27., 31. und am 7. Juni tötet die Terrormiliz mindestens 27 Menschen.

Quelle: epd-bild/Andrea Staeritz

Am 29. und 30. Mai sterben mindestens 40 Männer, Frauen und Kinder bei Bombenanschlägen des „Islamischen Staats“ in Bagdad. Der erste Anschlag ist besonders perfide: Er trifft ein Eiscafé, in dem Familien das Fastenbrechen feiern.

Quelle: AP

Am 31. Mai erschüttert eine gewaltige Explosion das Kabuler Diplomatenviertel. 1500 Kilogramm Sprengsorff detonieren in einem Abwassertanker ganz in der Nähe der deutschen Botschaft.

Quelle: LEHTIKUVA
Bilder

16 Bilder - Bilder aus Afghanistan

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund