Menü
Anmelden
Mehr Bilder Gabriel und Co.: Wer von der Politik in die Wirtschaft wechselte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 24.01.2020

Gabriel und Co.: Wer von der Politik in die Wirtschaft wechselte

Thüringens Ex-Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) bringt die Idee einer “Projektregierung” ins Spiel.

Werner Müller wechselte von der Wirtschaft in die Politik und wieder zurück. Bevor Müller von 1998 bis 2002 Bundes-Wirtschaftsminister war, arbeitete er viele Jahre in der Energiebranche, unter anderen für RWE. Nach seiner Zeit in der Bundespolitik wechselte er zur Ruhrkohle AG (später Evonik). Der ehemals parteilose Politiker starb im Sommer 2019 nach einem Krebsleiden.

Matthias Wissmann gelang der Sprung zu einem der größten deutschen Interessenverbände. Unter Helmut Kohl war er Bundesminister für Forschung und Technologie sowie für Verkehr. Mit dem Ausscheiden aus dem deutschen Bundestag im Juni 2007 wurde Wissmann direkt Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Im März 2017 löste ihn Bernhard Matthes ab. Wissmann ist unterdessen Senior-Berater der deutsch-französischen Privatbank Oddo BHF und sitzt auch in deren Aufsichtsrat.

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund