Menü
Anmelden
Mehr Bilder In Bildern: Der Weg zur gekauften Amazon-Rezension
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:34 16.03.2020

In Bildern: Der Weg zur gekauften Amazon-Rezension

1-3 6 Bilder

Diesen Bananenschneider für 6,76 Euro wollen wir mit einer Fünf-Sterne-Rezension aufwerten. Er hat zum Startzeitpunkt drei Bewertungen: zwei mit fünf Sternen und eine mit zwei Sternen. Das ergibt einen Durchschnitt von 3,5 Sternen. Das geht besser.

Eine kurze Netzrecherche genügt, um Anbieter von Fake-Reviews zu finden. Bei AppSally kostet eine nicht verifizierte Amazon-Rezension 33 Dollar, also knapp 30 Euro - zu bezahlen zum Beispiel per PayPal. Anderswo gibt es 3200 Twitter-Follower für 270 Dollar, 2100 Youtube-Abonennten für 810 Dollar, verifizierte Amazon-Bewertungen zum Stückpreis von 29 Dollar, 4 nette Ebay-Kundeneinträge für 70 Dollar oder 14 AppStore-Bewertungen für 225 Dollar – alles per PayPal oder Visa zu bezahlen.

Quelle: Imre Grimm

Wir füllen das Formular aus. Das Ganze wirkt so seriös, wie ein Spezialist für gefälschte Rezensionen nur wirken kann. Wir bestellen bei AppSally für etwa 30 Euro (33 Dollar) und parallel bei einem zweiten Anbieter für 22,95 Euro je eine Amazon-Bewertung für den Bananenschneider. Kurz nach der Bestellung landen zwei Bestätigungs-E-Mails im Postfach.

Quelle: Amazon
1-3 6 Bilder
Bilder

3 Bilder - Fotostrecke: Seuchen in Kiel

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund