Menü
Anmelden
Mehr Bilder Was wurde aus den Talkshowmoderatoren der 90er?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 06.11.2019

Was wurde aus den Talkshowmoderatoren der 90er?

Zwölf Jahre lang moderiere die Talkmasterin Britt Hagedorn „Britt - der Talk um eins“. Nach dem Ende der Show im Jahr 2012 wurde es zunächst ruhiger um die Hamburgerin. 2011 brachte Hagedorn ihr zweites Kind zur Welt. Seit 2017 steht sie wieder vor der Kamera und moderiert das Sat.1-Ratgebermagazin „Total gesund!“

Von 1998 bis 2002 moderierte Andreas Türck die gleichnamige Daily Talk-Sendung auf ProSieben. Nach dem Ende der Show war der 50-Jährige in weiteren TV-Formaten zu sehen. 2004 wurde Anklagen wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung gegen den Moderatoren erhoben. Ein Jahr später sprach ein Gericht ihn frei, dennoch hatte die Karriere des Talkmasters großen Schaden genommen. Seither arbeitet Türck vor allem hinter den Kulissen und gründete die Influencer-Marketing-Firma BuzzBird.

Auch Arabella Kiesbauer widmete sich in ihrer Sendung zehn Jahre lang Trennungen, Vaterschaftsfragen und anderen emotionalen Themen. Heute ist der Moderatorin vor allem im österreichen Fernsehen zu sehen und moderierte dort unter anderem den Eurovision Song Contest, „Bauer sucht Frau“ und den „Life Ball“.

Bilder

12 Bilder - Ein Herz für Kinder

Bilder

12 Bilder - Straßenproteste in Frankreich

Bilder

7 Bilder - Sensationsfund