Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Garten Bauarbeiten mit schwerem Gerät können Gartenboden schaden
Mehr Garten Bauarbeiten mit schwerem Gerät können Gartenboden schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 27.05.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Der Hausbau und die Anlage einer Hofeinfahrt belasten den angrenzenden Gartenboden. Quelle: Nestor Bachmann
Haan

Bei Bauarbeiten mit schwerem Gerät auf dem Grundstück kann der Gartenboden Schaden nehmen. Ist er verdichtet, können neue Pflanzen ihre Wurzeln nicht ausbreiten - und gehen vielleicht nicht sofort, aber nach ein paar Jahren ein.

Ob das der Fall ist, erkennen Gartenbesitzer vor allem bei Starkregen gut: Bleibt das Wasser lange an der Oberflächen stehen, statt zu versickern, ist der Boden zu fest. Darauf weist der Verband der Gartenbaumschulen hin.

Ist der Boden nur leicht verdichtet, kann man noch selbst mit dem Spaten vorgehen und ihn lockern. Ansonsten muss man Experten damit beauftragen, die mit Maschinen den Boden bearbeiten und aufbereiten.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist wasserreich und kalorienarm. Sie schmeckt frisch und stammt auch noch aus der Heimat: Die Gurke bietet sehr viel, was Gourmets, Ernährungsbewusste und auch Hobbygärtner schätzen. Aber ihr Anbau ist anspruchsvoll.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.05.2019

Es ist oft gut gemeint, kann aber das Gegenteil bewirken: Zu hoch dosierter Dünger schadet Paprika-Pflanzen. Auch auf einige andere Punkte sollten Züchter achten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.05.2019

Thymian gibt vielen Gerichten eine mediterrane Note und ist vielseitig einsetzbar. Das Gute: Die Kräuterpflanze wächst auch im heimischen Garten. Was ist bei der Pflege zu beachten?

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.05.2019