Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Garten Besser zwei Haselnuss-Sträucher setzen
Mehr Garten Besser zwei Haselnuss-Sträucher setzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 07.11.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Doppelt hält besser: Der Haselnuss-Strauch benötigt einen Partner in der näheren Umgebung zur Befruchtung seiner Blüten. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Bad Honnef

Mit nur einem Haselnuss-Strauch im Garten muss man unter Umständen auf leckere Früchte verzichten. Denn für die Befruchtung der Blüten braucht es eine weitere Haselnuss-Sorte im Umkreis von nur 50 Metern, erläutert der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL).

Er rät daher, gleich zwei Sträucher zu setzen, um auf Nummer sicher zu gehen. Die Haselnuss ist einhäusig. Das bedeutet, jeder Baum trägt sowohl die eher unauffälligen und kleinen weiblichen Blüten als auch die männlichen Blütenkätzchen.

Sie können sich aber nicht gegenseitig befruchten, sondern es braucht einen Partner im näheren Umfeld. Die Samen werden hauptsächlich vom Wind verbreitet.

dpa

Wintertage sind kürzer und dunkler. Das merkt der Mensch - und seine Pflanzen auch. Für sie bedeuten Lichtentzug und die Heizungswärme Stress - der sie schwächt und anfälliger für Schädlinge macht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.11.2019

Selbst in kleinen Töpfen wachsen Frühlingsblüher wie Tulpen und Krokusse. Sie können sogar dichter als üblich gesetzt werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.11.2019

Mancherorts steht es außer Frage: Herbstlaub sollte zusammengekehrt und entfernt werden. Es sieht ja nicht gut aus auf dem Rasen. Für das Entfernen sprechen aber auch handfeste Gründe.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.11.2019