Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Garten Keine Pflanzen aus dem Urlaub mitbringen
Mehr Garten Keine Pflanzen aus dem Urlaub mitbringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 08.07.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Das Feuerbakterium Xylella ist aktuell ein Problem für Olivenbäume im Süden Italiens. Das Bakterium greift auch auf Obstbäume über. Foto: Max Frigione
Berlin

Pflanzen, die als Souvenir aus dem Urlaub mitgebracht werden, können gefährlich werden - und zwar dem Grün im eigenen Haus oder Garten. Denn mit ihnen können auch Schädlinge und Krankheiten einreisen, erläutert Gärtnermeister René Essel, Mitglied im Bund deutscher Baumschulen.

Er verweist auf gesetzliche Ein- und Ausfuhrbestimmungen, über die man sich im Vorfeld informieren sollte.

Ein Beispiel ist das Feuerbakterium Xylella, das aktuell ein Problem für Olivenbäume im Süden Italiens ist. Die ersten Symptome - Vergilbungen und welke Triebe - sind harmlos und deuten nicht direkt auf den Krankheitserreger hin.

Allerdings ist dieser tückisch: Das Bakterium greift auch auf Obstbäume wie Pflaumen, Kirschen und Birnen über. Bekämpft wird es mit dem Abholzen der befallenen Bäume und großräumiger Quarantäne.

Oftmals hat das grüne Reisesouvenir auch gar keine gute Überlebenschance im heimischen Umfeld: Es kommt nicht mit den neuen Standort- und Bodenverhältnissen sowie der Witterung klar. Das betrifft gerade Pflanzen aus dem Süden im deutschen Winter.

dpa

Denken Sie schon an die Gartenbepflanzung 2020? Es wird höchste Zeit dafür! Denn bei den zweijährigen Pflanzen liegt zwischen Aussaat und Blüte fast ein ganzes Jahr.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.07.2019

Gehölze mit dem landläufigen Namen Lebensbaum haben es aktuell schwer: Viele Hobbygärtner beklagen, dass ihre Thujen braun werden und vertrocknen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.07.2019

Die Besenheide braucht zum Leben nicht viel. Doch die Kulturlandschaften, in denen die Blume des Jahres wächst, verschwinden zunehmend. Mit wenig Aufwand kann man sie immerhin auf dem Balkon oder im Garten erblühen lassen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.07.2019