Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Garten Rasen ruhig häufig, aber nicht zu tief stutzen
Mehr Garten Rasen ruhig häufig, aber nicht zu tief stutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 16.07.2018
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Im Sommer sollte der Rasen nicht unter vier bis viereinhalb Zentimeter gekürzt werden. Quelle: Tobias Hase
Veitshöchheim

Gartenbesitzer können ihren Rasen ruhig öfter mähen, sollten dabei aber die Schnitthöhe nicht zu tief einstellen. Denn setzt der Rasenmäher zu nah am Boden an, zerstört er vor allem auf unebenen Flächen die Grasnarbe, erläutert die Bayerische Gartenakademie.

Im Hochsommer mit längeren Trockenphasen liege die optimale Höhe bei vier bis viereinhalb Zentimetern. Gerade auch im Herbst, beim letzten Schnitt, sollte die Fläche nicht zu tief gestutzt werden. Denn an verletzten Grasnarben kann sich Moos stärker ausbreiten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Bestäuber oder als Nahrung für andere Tiere sind sie unverzichtbar: Insekten spielen im Naturhaushalt eine wichtige Rolle. Ausreichend Wasserstellen sind elementar für die Nützlinge.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.07.2018

Ein echter Exot im Gemüsebeet ist das Teltower Rübchen. Doch der Anbau lohnt sich, denn die kleine Speiserübe schmeckt besonders mild. Hobbygärtner säen die Herbst- und Wintersorten am besten im Juli aus.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.07.2018

Manchmal werden junge Birnenbäume von der Birnenpockenmilbe heimgesucht. Zu erkennen ist dies an roten Pocken an den Blättern. Was Hobbygärtner gegen den Befall tun können:

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.07.2018