Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Gesundheit Anzeige - Angepasstes Wohnumfeld
Mehr Gesundheit Anzeige - Angepasstes Wohnumfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:01 17.03.2020
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen können dabei helfen, dass Pflegebedürftige so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Quelle: AOK/HFR
Anzeige
Kiel

Insgesamt zahlen die gesetzlichen Pflegekassen als Zuschuss für Anpassungen des Wohnumfeldes an die Situation Pflegebedürftiger maximal 4.000 Euro je Maßnahme. Voraussetzung ist, dass durch die Wohnraumanpassung die Pflege zu Hause ermöglicht oder erheblich erleichtert wird. Dazu gehören Umbaumaßnahmen wie Rollstuhlrampen, Verbreiterung von Türen oder das Einbauen eines Treppenliftes.

AOK-Pflegeberatung

Vor Beginn der Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes sollte mit der Pflegekasse gesprochen und ein entsprechender Antrag gestellt werden. Auf Wunsch kommen die Pflegeberater der AOK NORDWEST auch gern nach Hause, um AOK-Versicherte über die Leistungen der Pflegeversicherung zu informieren und den Pflegebedarf zu analysieren.

Termine für eine Pflegeberatung können AOK-Versicherte per E-Mail unter Pflegeberatung.Terminwunsch@nw.aok.de oder Telefon 0800 2655 140476 vereinbaren.
Weitere Infos: https://www.aok.de/nw, Rubrik Pflege.

Gesundheit Interdisziplinäres Zentrum für Adipositasmedizin, Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie, Arnold-Heller-Straße 3, Haus C, 24105 Kiel - Anzeige - Eine pfundige Erfolgsgeschichte

Operative Eingriffe bei krankhaftem Übergewicht gelten als sehr effektiv, bedeuten aber keine Garantie für dauerhaftes Schlanksein.

17.03.2020

In den USA ist die erste Phase eines Tests für einen möglichen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus gestartet. Der Impfstoff namens “mRNA-1273” wurde einem Freiwilligen injiziert.

16.03.2020

Bei Millionen Schülern ist es soweit: Heute fiel in den meisten Bundesländern wegen des Coronavirus erstmals die Schule aus. Nach Möglichkeit soll der Unterricht nun im Netz stattfinden. Doch in Bayern legten heute Hacker prompt eine zentrale Lernplattform lahm.

16.03.2020