Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Gesundheit Anzeige - Wenn der Nachwuchs krank ist
Mehr Gesundheit Anzeige - Wenn der Nachwuchs krank ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.03.2020
In Schleswig-Holstein übernehmen meist die Mütter die Pflege ihrer kranken Kinder. Quelle: AOK/HFR
Anzeige
Kiel

Für die Pflege eines erkrankten Kindes muss der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter von der Arbeit freistellen, wenn die Voraussetzungen gegeben sind. "Um den Verdienstausfall auszugleichen, unterstützen die gesetzlichen Krankenkassen berufstätige Eltern dann mit dem so genannten Kinderpflege-Krankengeld", erklärt AOK-Sprecher Kuschel.

Jeder Elternteil kann für jedes Kind unter zwölf Jahren bis zu zehn Arbeitstage pro Jahr Kinderpflege- Krankengeld in Anspruch nehmen, Alleinerziehende bis zu 20 Arbeitstage. Gehören mehrere Kinder unter zwölf Jahren zur Familie, ist die Zahl der Freistellungstage auf insgesamt 25, für Alleinerziehende auf maximal 50 Arbeitstage pro Jahr begrenzt. Voraussetzung ist, dass es im Haushalt keine andere Person gibt, die das Kind pflegen kann. Außerdem muss der Arzt bescheinigen, dass das Kind betreut werden muss.

Anzeige

Weitere Infos online unter:
https://aok.de/nw Rubrik ‚Familie‘.