Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Gesundheit Füße brauchen Pflege und manchmal mehr
Mehr Gesundheit Füße brauchen Pflege und manchmal mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 23.03.2019
Die Kosten für Osteopathie übernimmt die AOK für ihre Versicherten innerhalb des neuen AOK-Gesundheitsbudgets. Quelle: AOK/HFR

KIEL. Unseren Füßen schenken wir oft weniger Aufmerksamkeit als anderen Körperpartien, obwohl wir sie täglich stark beanspruchen. Neben Fußpflege, Massagen und Bewegung ist auch das reibungslose Zusammenspiel zwischen Knochen, Muskeln, Sehnen und Bändern der Füße für deren Gesundheit erforderlich. Bei Funktionsstörungen und Bewegungseinschränkungen der unteren Extremitäten können osteopathische Behandlungen helfen.

Mit Osteopathie wird die Selbstheilung des Köpers sanft aber wirksam gefördert. Die Osteopathie ist aber keine Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Versicherte der AOK NORDWEST dürfen sich freuen. Die Gesundheitskasse übernimmt für jeden Versicherten osteopathische Behandlungen. Erstattet werden innerhalb des neuen AOK-Gesundheitsbudgets 80 Prozent der Kosten bis zu maximal 500 Euro in einem Kalenderjahr.

Weitere Infos zum AOK-Gesundheitsbudget online unter aok.de/nw/ganzeinfach. Service-Telefon: 0800 265 5119

Die knapp 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Service Stern Nord machen fast alles – außer operieren. Ohne sie wäre der Klinik-Betrieb an den Campi in Kiel und Lübeck undenkbar.

23.03.2019
Gesundheit Anzeige - Digitalisierung - Erfolgreiche Digitalisierung im UKSH

Wenn die Technik mitdenkt: Das UKSH treibt die Digitalisierung in Lübeck und Kiel konsequent voran. Wie wird das Krankenhaus der Zukunft aussehen? Einen Vorgeschmack gibt das UKSH in Kiel und Lübeck schon in diesem Jahr.

22.03.2019
Gesundheit Anzeige - Früherkennung - Von Beginn an gut versorgt

KIEL. Damit der Nachwuchs vom ersten Tag an gesund aufwächst, bieten die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten besondere Früherkennungsuntersuchungen kostenfrei an.

22.03.2019