Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Gesundheit Hilfe gegen Übergewicht bei Kindern
Mehr Gesundheit Hilfe gegen Übergewicht bei Kindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 10.07.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Schulkinder und Jugendliche sollten sich mindestens 1,5 Stunden am Tag bewegen. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Köln

Übergewicht kann Kinder und Jugendliche anfälliger für gesundheitliche Probleme machen. Dazu gehören Schmerzen in Knie- und Hüftgelenken, eine Fettleber, Diabetes und Bluthochdruck.

Eine neue

Webseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt Eltern und Lehrern Tipps, wie sich Übergewicht beim Nachwuchs vermeiden lässt.

Dass Bewegung gut für die Gesundheit ist und Kalorien verbrennt, wissen viele. Darunter fallen neben klassischen Sportarten wie Fußball und Schwimmen übrigens auch das Herumtoben draußen oder Wandern mit der Familie.

Nicht so klar ist jedoch häufig, wie viele Stunden sich Kinder und Jugendliche je nach Alter mindestens bewegen sollten. Die Webseite rät Eltern dazu, den natürliche Bewegungsdrang von Babys und Kleinkindern nicht einzuschränken. Sie sollten so aktiv wie möglich sein. Bei Kindergartenkindern sind wenigstens drei Stunden Bewegung angesagt, bei Schulkindern und Jugendlichen mindestens 1,5 Stunden. Grundsätzlich gilt für Gesunde die Faustregel: Es gibt keine Obergrenze.

Auf der Webseite finden sich zudem Hinweise zu Essen und Trinken sowie zur Nutzung von Online-Medien. Neben Unterrichtsmaterialien für Lehrer stehen für Eltern auch Broschüren und weitere Materialien zum Download bereit.

dpa

Mediziner unterscheiden bei Rhythmusstörungen zwischen einem zu langsamen, einem zu schnellen und einem unregelmäßigen Herzschlag. Wer so etwas bei sich feststellt, sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.07.2019

Welches Herz war nicht schon einmal gebrochen? Manche leiden jahrelang darunter, manche nur ein paar Monate. Was steckt hinter dem Liebeskummer? Wie wird man ihn los - und wann wird er lebensgefährlich?

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.07.2019

Jeder kann mal etwas unangenehm aus dem Mund riechen. Ursache sind meist Bakterien, die im Mundraum Nahrungsreste abbauen. Einfache Mittel helfen, den schlechten Atem schnell wieder loszuwerden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.07.2019