Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Lifestyle Ein Hauch von Größe
Mehr Lifestyle Ein Hauch von Größe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 26.08.2016
Von Sophie Hilgenstock
Plötzlich stilvoll: Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Plateausneaker der Neunziger sein Comeback feiert. Und dieses Mal schafft er es sogar in die Luxusklasse. Quelle: Kenzo
Anzeige

In den Neunzigern noch schlicht Plateauturnschuh genannt, zierte er die Füße von Girlies, Ravern und Viva-Moderatoren und verhalf der Firma Buffalo Boots aus dem hessischen Hochheim zu internationaler Bekanntheit. Doch keine Angst: Fürchten muss man die Renaissance der dicken Sohlen nicht.

Sie geht auch nicht mit aufgeplusterten Moonwashed-Jeans, Bauchfrei-Tops in Schockfarben oder anderen Geschmacklosigkeiten einher, die man damals noch ungeniert zur Schau stellte. Wie (fast) alles, was mehr als zwei Jahrzehnte lang in der Welt ist, hat auch der Plateausneaker sein pubertäres, leicht großspuriges Gehabe abgelegt. Er will nicht länger ein wuchtiger Klotz am Bein sein.

Anzeige

Leicht, licht, schlicht

Entsprechend kommen die aktuellen Modelle in lichten Farben, leichten Materialien und schlichter Formgebung daher – und streben oft nicht mehr an, als ihren Trägerinnen einen Hauch Größenzuwachs zu spendieren. Diese diskrete, erst auf den zweiten Blick als solche erkennbare Variante der Plateausohle ist idealerweise weiß, glatt, durchgängig und keinesfalls wulstig.

Sportschuhhersteller wie Adidas, New Balance und Puma – für letzteren hat sich Popstar Rihanna als Designerin ausgetobt – führen inzwischen Modelle mit derart diskretem Plateau im Sortiment, ebenso hochpreisige Labels wie Alexander McQueen, Kenzo, Carolina Herrera oder Balenciaga.

Plateau in der Luxusversion

Zu solch edlem Plateau passt natürlich auch Feineres als Street- und Sportswear. Models wie Gigi Hadid oder Modebloggerinnen wie Olivia Palermo kombinieren ihre aufgebockten Sneaker durchaus auch mit eleganten Midiröcken, Jumpsuits oder Abendkleidern – und trauen sich dabei höher hinaus als durchschnittliche Plateausohlenträgerinnen.

Schwindelfreien bietet etwa die italienische Luxusmarke Hogan einen Plattformsneaker mit immerhin sieben Zentimeter hohem Sockel. Hochstapeln ist wieder erlaubt, vorausgesetzt, das Plateau trägt dabei nicht unnötig auf.

Der einstige Vorreiter Buffalo hingegen stapft dem Trend diesmal hinterher. In ihrem Onlineshop bieten die Hessen statt neuer Leichtigkeit immer noch so viele wuchtig-wulstige und bunt bedruckte Oldschool-Modelle an, als wären die Spice Girls gerade erst entdeckt worden.

Lifestyle Am Herd mit Nicole Just - Knuspriger frühstücken
26.08.2016
Lifestyle In der Heimat des Camembert - So ein Käse
26.08.2016
Lifestyle Geschmackvoll einrichten - Appetit auf neue Möbel
19.08.2016