Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Lifestyle In fünf Weinen um die Welt
Mehr Lifestyle In fünf Weinen um die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 14.08.2015
Anzeige

Die Rebsorte aus dem französischen Loiretal rangiert unter den 20 Topw­einen der Welt – und die Anbaufläche ist seit dem Jahr 2000 um mehr als 70 Prozent gewachsen. Aus Neuseeland kommen einige der besten Sauvignon blancs, aber auch in Südafrika, Chile, Italien und Österreich wächst die Begeisterung der Winzer. Sogar Deutschland verzeichnet einen Aufschwung bei der Nachfrage nach Sauvignons. Eine kleine Probe von 2014er-Weinen (alle unter 10 Euro) aus fünf Anbaugebieten quer über die Kontinente zeigt, dass der Sauvignon blanc der perfekte Wein für diesen Hochsommer ist.

Wir starten im Mutterland der Rebe, in Frankreich. Auf dem Etikett des "Petit Voile" vom Bordeaux-Weingut Mähler-Besse segelt ein kleines Boot. Und so maritim kommt auch der sonnengelbe "Segel"-Wein daher: seicht wie eine Brise vom Atlantik, mit feinen Aromen von Kräutern. Kein kräftiger Kapitän, eher ein Leichtmatrose.

Anzeige

Als ebensolches Leichtgewicht entpuppt sich der Vertreter Österreichs, der Tement Sauvignon "Streithansl", ein fast transparenter Sauvignon mit dem Duft einer Sommerwiese. Winzer Manfred Tement und Söhne keltern in der Südsteiermark an der Grenze zu Slowenien Sommerweine, die unstrittig zu langen Abenden auf der Terrasse passen.

Einen ganz anderen Charakter hat der deutsche Sauvignon blanc, er kommt vom Pfälzer Weingut Pfirmann aus Landau, dem der "Feinschmecker" bescheinigt, eines der besten Weingüter Deutschlands zu sein. Der strohgelbe Wein mit seinen kräftigen Kräuteraromen begeistert spontan, mit ausbalancierter Säure und langem Nachhall. Der Sauvignon erweist sich als perfekter Begleiter zu Fisch, gerne auch vom Grill. Der naturnah angebaute Wein ist ein gutes Beispiel dafür, wie sehr Deutschland bei den Sauvignons aufgeholt hat.

Die vierte Verkostung führt ins heiße Spanien, ins Anbaugebiet Rueda bei Valladolid. Den Sauvigon der Bodega Alvarez y Díez schmückt ein Spatz, dabei gleicht der Wein eher einer Schwalbe, die schon einen Sommer macht. Ein Bouquet von Zitrusnoten, seine Frische und Mineralität sind bemerkenswert. Nicht zu Unrecht hat Weinpäpstin Jancis Robinson Rueda in eine Reihe mit der Loire-Region und Neuseeland gestellt.

Dorthin führt die letze und längste Etappe. Aus dem neuseeländischen Kult-Anbaugebiet Marlborough stammt der "One Tree" Sauvignon, ein typischer Neue-Welt-Wein: strohgelb, mit starken Aromen von Papaya, Passionsfrucht und Limette. Für unseren Geschmack kommt der Vertreter der Caprocorn Wine Estates eine Spur zu üppig daher.

Somit steht am Ende der Weinreise der Vertreter der Pfalz oben auf dem Treppchen. Wie nach jedem Urlaub weiß man, wie schön es doch zuhause ist.

Von Harald John

Lifestyle Bikini & Co. - Baden im Mehr
20.08.2015
Lifestyle Geschmackssache - Fisch gibt's!
20.08.2015
Lifestyle Outdoor-Trend Glamping - Zelten wie ein König
Sophie Hilgenstock 20.08.2015