Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Bastian Modrow zur Geduldsprobe für Autofahrer
Mehr Meinungen Bastian Modrow zur Geduldsprobe für Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 30.06.2016
Von Bastian Modrow

Drosselt man die Ströme nun auch noch auf der alternativen Route, wird das zwangsläufig Konsequenzen haben – nicht nur für die Speditionen. Auch Pendler und Urlauber wird das Bauvorhaben treffen.

Die Krux ist, dass es offenkundig keine Alternative zur drohenden Doppel-Belastung auf beiden Nord-Süd-Achsen gibt. Zu prekär sei der Zustand der A 1, sodass ein Aufschub um zwei Jahre nicht möglich wäre, heißt es. Eine Erfahrung, die das Land leider nicht zum ersten Mal macht – Stichwort: Rader Hochbrücke. Wirklich nur Pech? Eher ein weiteres Indiz für eine verfehlte Verkehrspolitik, bei der jahrelang auf Verschleiß gefahren und die Unterhaltung der Infrastruktur sträflich vernachlässigt wurde.

Spediteure, Pendler und Urlauber müssen also abermals die Zähne zusammenbeißen. Ob politische Beteuerungen, dass man für die Zukunft baue, dauerhaft ausreichen werden, um vor allem die Feriengäste bei der Stange zu halten, wird sich zeigen. Das Land läuft Gefahr, dass selbst treue Küstenfans irgendwann entnervt nach alternativen Urlaubsdestinationen Ausschau halten.

Da ist Patrick Breyer ein echter Coup gelungen. Eigentlich hatten Innenministerium und Polizeischule die haarsträubenden Vorwürfe gegen angehende Polizeibeamte nach einer ersten Prüfung schon zu den Akten gelegt.

Christian Hiersemenzel 29.06.2016

Die Kiel-Region hat Zukunft. Das ist in Kurzform die entscheidende Botschaft der jüngsten Bevölkerungsprognose. Ob Einwohnerzuwachs, Altersschnitt oder Zahl der Erwerbstätigen: Die Landeshauptstadt hat beste Voraussetzungen, um sich im Standortwettbewerb zu behaupten.

Ulf Billmayer-Christen 28.06.2016

Der Bau von Kampfschiffen ist vergleichbar mit der Präzision beim Bau von Kreuzfahrtschiffen. Deshalb ist es auch kaum verwunderlich, dass deutsche Werften auf diesen beiden Bereichen zur Weltspitze gehören. Die Aufträge für die deutsche Marine haben immer einen Leuchtturmeffekt. Und so ist es jetzt bei dem Mehrzweckkampfschiff 180 für die Bundeswehr ebenfalls.

Frank Behling 28.06.2016