Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Christian Hiersemenzel zu Lehrern
Mehr Meinungen Christian Hiersemenzel zu Lehrern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 12.02.2019
Von Christian Hiersemenzel
Christian Hiersemenzel ist Landeshaus-Korrespondent der Kieler Nachrichten Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Ihr liegt an einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Aufgabe Inklusion, an einem möglichst transparenten Umgang aller Beteiligten miteinander – und daran, dass die Lehrerinnen und Lehrer möglichst lange gesund und munter bleiben. Gar nicht so einfach. Wenn die Verbände und Gewerkschaften jetzt darauf hinweisen, dass die Pädagogen in den vergangenen Jahren still und leise immer zeitaufwendigere Kommunikationsaufgaben aufgedrückt bekamen, wiegt das schwer. Die Landesregierung hat für ihre Mitarbeiter eine Fürsorgepflicht wahrzunehmen – und die Ergebnisse der jüngsten VBE-Umfrage liefern eine klare Botschaft: So kann es nicht weitergehen.

Anzeige

Dass die Berufsverbände Entlastungsstunden fordern, liegt auf der Hand. Wer aber soll stattdessen die Kinder und Jugendlichen unterrichten? Prien kann keine zusätzlichen Pädagogen herbeizaubern. Gefragt sind deshalb Anleihen aus der betriebswirtschaftlichen Organisationslehre: Wie lange darf eine Konferenz maximal dauern, wie ist sie zu leiten, lässt sie sich auch via Videoschaltung online durchführen, wer zurrt die Ergebnisse fest, wer muss teilnehmen, welche Themen kommen auf die Agenda, und welche Vorbereitung ist erforderlich? Mit dem nötigen Handwerkszeug ließe sich manches straffen – um Zeit für das eigentlich Wichtige zu haben: Bildung.

Frank Behling 12.02.2019
Michael Kluth 11.02.2019
Heike Stüben 10.02.2019
Anzeige