Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Christian Hiersemenzel zum Schutz der Landespolizei
Mehr Meinungen Christian Hiersemenzel zum Schutz der Landespolizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 23.04.2018
Von Christian Hiersemenzel
Anzeige

Es ging um mehr Sicherheit für die Bevölkerung im Allgemeinen und die Ordnungshüter im Besonderen. Die Grünen, aber auch der damals ebenfalls an der Koalition beteiligte SSW, wehrten sich dagegen mit Händen und Füßen. Sturmgewehre seien martialisch, der tägliche Umgang mit ihnen verändere den gesamten Habitus. Überspitzt ausgedrückt: Sie würden den Charakter der Polizei verderben.

An dieser Argumentationslinie hat sich bis heute nichts geändert. Bloß heißen die Koalitionspartner der traditionell friedensbewegten Grünen heute CDU und FDP. Und diese beiden Parteien legen Wert darauf, es mit der Innenpolitik noch rigoroser als die Sozialdemokraten zu halten. Dass die Grünen zur Präsentation des neuen polizeilichen Waffenarsenals gestern nicht laut aufschrien, hat nur einen Grund: Sie haben diese Kröte bereits in der vergangenen Legislatur geschluckt und sie zu den Jamaika-Koalitionsverhandlungen bewusst nicht wieder hochgewürgt. Verdaut ist das Ganze längst nicht.

Ulf Billmayer-Christen 22.04.2018
Ulrich Metschies 22.04.2018
Christian Longardt 23.04.2018