Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Christoph Rohde zum Parkärger
Mehr Meinungen Christoph Rohde zum Parkärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 09.07.2019
Von Christoph Rohde
Eckernförde

Wenn auf öffentlichen Stellflächen falsches Parken mit zehn Euro geahndet wird, und hier über Park Collect und nach einer Stellungnahme sogar fast 300 Euro fällig werden, dann wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Schließlich ist niemand bei Rot über die Kreuzung gefahren oder hat andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. So drängt sich vielmehr der Verdacht auf, dass hier ein Inkasso-Unternehmen ein vielversprechendes Geschäftsfeld entdeckt hat, dass privaten Parkplatz-Betreibern den Einstieg leicht macht und den Falschparkern mit harschen Schreiben und hohen Bearbeitungsforderungen die sprichwörtliche Pistole auf die Brust setzt.

Die Reederei Color Line scheint die Formel der Zeit erkannt zu haben. Sie lautet: Klimaschutz + Imagewerbung = Landstrom. Wenn der Seehafen Kiel schon eine Landstromanlage für 1,2 Millionen Euro an den Norwegenkai stellt, dann ist sie bitte auch zu nutzen.

Michael Kluth 09.07.2019

Es läuft auf eine klassische Win-win-Situation hinaus. Die Pläne des Justizministeriums, eine neue Fachschule für den Justizvollzug in Boostedt anzusiedeln, würden zwei Probleme gleichzeitig lösen.

Bastian Modrow 09.07.2019

Strengere Kontrollen als für Bio-Produkte gibt es für keine anderen Lebensmittel. Daher lässt sich getrost raten: Kaufen Sie weiter bio! Im Einzelhandel oder Hofladen kann man sich ziemlich sicher sein, kein Opfer von Bio-Schummel zu werden, meint Redakteurin Karen Schwenke.

Karen Schwenke 08.07.2019