Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Hans Jürgen Jensen zur Stadtregionalbahn
Mehr Meinungen Hans Jürgen Jensen zur Stadtregionalbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:24 16.12.2014
Von Hans-Jürgen Jensen
Anzeige

Wie konnte es so weit kommen? Immerhin ist die Stadtregionalbahn keine Erfindung aus dem Norden. So gibt es im Raum Karlsruhe ein Vorbild von vielen. Und es funktioniert.

Schiffbruch hat das Vorhaben im Kreistag von Rendsburg-Eckernförde jetzt erlitten, weil sich die Menschen hier keine Vorstellung machen können von einer bequemen Verbindung von ihrem Bahnhof bis in die Kieler Innenstadt. Seit rund 15 Jahren sind die Planer der Stadtregionalbahn am Werk. Passiert ist seitdem nichts Sichtbares. Rendsburger beispielsweise erleben die Stadtregionalbahn seit Jahren als Hirngespinst, aus dem ohnehin nichts wird. So lässt sich ein an sich sinnvoller Plan zu Tode zaudern. Werbung im Internet hilft da nicht.

Was am Ende blieb, war die Angst vor einem 380 Millionen Euro teuren Vorhaben, das womöglich noch mehr Geld verschlingt. Die Rede ist von Steuergeldern. Dazu kam die Angst vor einem Prestigeobjekt, dessen Züge leer übers Land rollen. Teils auf Gleisen, auf denen schon Regionalbahnen in kurzen Zeitabständen unterwegs in die Landeshauptstadt sind. Dass da Kommunalpolitiker wie im Kreistag angesichts klammer Kassen die Hände für die Stadtregionalbahn lieber nicht heben wollen, ist nur zu verständlich.