Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Heike Stüben zur Debatte über die Landwirtschaft
Mehr Meinungen Heike Stüben zur Debatte über die Landwirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 21.01.2014
Anzeige

Dass dazu bislang fast 100 Seiten mit Fakten bereitgestellt werden, ist typisch für den Philosophen Robert Habeck: Er will Vorurteile durch Tatsachen ersetzen. Deshalb ist interessant, was nicht in den Faktensammlungen steht. Ein Lösungsweg? Fehlanzeige. Ökologische Landwirtschaft? Mit keinem Wort erwähnt. Sollen die Bürger sagen, was sie wollen. Gut so. Schön wäre, wenn das Ministerium dazu ein online-Diskussionsforum bieten würde – und bitte, bitte eine Internetadresse, die leicht zu finden ist.

Die Faktensammlung offenbart aber auch, was man selbst im Ministerium über die Landwirtschaft nicht weiß. Das betrifft etwa vor allem den Antibiotika-Verbrauch, Tier-Erkrankungen oder den Stundenlohn in Schlachthöfen. All das soll nachgeliefert werden. Passiert das, hat sich der Vorstoß gelohnt – selbst wenn die Bürger die Chance zur Debatte ausschlagen.