Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Christian Hiersemenzel zum Verbraucherschutz
Mehr Meinungen Christian Hiersemenzel zum Verbraucherschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 03.05.2018
Von Christian Hiersemenzel
Anzeige

Das ist deshalb so bemerkenswert, weil die Zentrale noch vor wenigen Jahren gegen das Ausbluten gekämpft hatte und Regionalstellen schließen musste.

Als sich die SPD-geführte Vorgängerregierung Ende 2015 mühsam dazu entschloss, ihre Unterstützung von 700.000 auf 870.000 Euro aufzustocken, konnte sich bei den Verbraucherschützern niemand wirklich freuen. Die Regierung habe lediglich Versäumnisse der Vorjahre ausgeglichen, hieß es. Allein die Personalkosten lagen bei etwa zwei Millionen Euro, weshalb die als Verein geführte Zentrale ihre restlichen Mittel noch immer mühsam anderweitig einwerben muss.

 In diesem Zusammenhang steht es unter einem besonderen Licht, dass Umweltminister Robert Habeck gestern anlässlich von 40 Jahren unabhängiger Energieberatung auf die besondere Unterstützung seines grün geführten Hauses hinwies. Zwischen 2014 und 2017 habe man der Koordination der Energieberatung etwa 319.000 Euro bereit gestellt. Das Geld ist nicht nur politisch sinnvoll angelegt. Da viele Immobilienbesitzer nach einer Beratung tief in die Tasche greifen, um in neue Heizungen, Rollläden und Dämmplatten zu investieren, wiegen die Effekte für die Volkswirtschaft millionenschwer.

Ulrich Metschies 03.05.2018
Martina Drexler 03.05.2018
Bastian Modrow 02.05.2018