Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Christian Hiersemenzel zur Jamaika-Koalition
Mehr Meinungen Christian Hiersemenzel zur Jamaika-Koalition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 13.06.2017
Von Christian Hiersemenzel
Anzeige

Vielleicht war das der große Irrtum: dass die Genossen immer davon ausgegangen waren, die Grünen wären ein durchgeknalltes Öko-Anhängsel der alten Tante SPD. Sind sie nicht. Inzwischen steht die Jamaika-Koalition, und dabei ist es CDU-Chef Daniel Günther zu verdanken, dass alle drei Bündnispartner ihre Interessen im Vertrag gewürdigt sehen.

Bis zuletzt hatte man eine seriöse Finanzierung der verschiedenen Wünsche geprüft, was nicht zuletzt aufs Konto der grünen Finanzministerin Monika Heinold ging. Straßenbau, Investitionen in neue digitale Strukturen, neue Polizeistellen, mehr Qualität in den Kindergärten, Rückkehr zum Langsam-Abitur mit entsprechenden Räumlichkeiten: Das alles kostet.

Anzeige

Mancher Dissens allerdings, zum Beispiel um Abschiebungen nach Afghanistan, wurde kunstvoll umschifft. Und die Einigung zur Windkraft ist so kompliziert, dass sie mancher Teilnehmer kaum erklären kann. Man sollte also nicht von friedlichen fünf Regierungsjahren ausgehen. Jamaika ist ein Zweckbündnis, keine Liebesheirat.

Ulrich Metschies 13.06.2017
Jürgen Küppers 12.06.2017
Tamo Schwarz 11.06.2017
Anzeige