Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Florian Hanauer zum Fahrverbot
Mehr Meinungen Florian Hanauer zum Fahrverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 02.05.2017
Von Florian Hanauer

Gut, die betroffene Straße lässt sich umfahren. Aber es ist ein Fahrverbot von hoher Symbolik, denn die Angst vor der Überschreitung von NOx-Grenzwerten und den darauf folgenden Klagen der Umweltverbände geht in vielen Städten um, auch in Kiel.

 Darauf mit einem Fahrverbot zu antworten, ist nicht nur einfallslos, sondern ungerecht. Wer bis ins vergangene Jahr ein Auto nach Euro-5-Norm kaufte, wird betroffen sein. Das könnte auch die Gerichte beschäftigen – mit der Frage, ob hier eine Nutzungseinschränkung verhängt wird, die entschädigt werden muss. Dass die Grenzwerte in Städten eingehalten werden müssen, ist keine Frage, aber dafür sollten alle anderen Mittel ausgeschöpft werden, wie die Umrüstung älterer Lkw und Busse. Die Automobilindustrie muss abgasarme Diesel auf den Markt bringen. Die Verbraucher aber, die schon bei den Abgaswerten getäuscht wurden, dürfen nicht doppelt bestraft werden. Die Politik muss bessere Lösungen finden.

Das Aus im Viertelfinale der Champions League wirft nur einen kleinen Schatten auf die Saison beim THW Kiel. Der Coup im DHB-Pokal hat die Titel-Sehnsucht befriedigt, das Ausscheiden im Palau Blaugrana vom FC Barcelona ist keine Schande.

Tamo Schwarz 01.05.2017

Lassen wir für einen Moment den Wahlkampf einfach mal Wahlkampf sein und versetzen uns einfach in die Lage von leidgeprüften Berufspendlern oder Urlaubern, die mit dem Auto im Land unterwegs sind.

29.04.2017

Klar, stimmt, die Kieler-Woche-Konzerte sind kostenlos. Aber dennoch darf es erlaubt sein, das Musikprogramm einer kritischen Betrachtung zu unterziehen, auch im aktuellen Fall.

28.04.2017