Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Hans-Jürgen Jensen zum Kesselhaus
Mehr Meinungen Hans-Jürgen Jensen zum Kesselhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 22.09.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Hans-Jürgen Jensen
Nortorf

Wie weit sie auseinander liegen, ist daran ersichtlich, dass sie sich nicht auf einen einzigen gemeinsamen Termin für eine Informationsveranstaltung einigen konnten. Schuld daran sind die jeweils anderen. Man wollte wohl nicht über die Grenzen miteinander reden. Auch der Termin für den Bürgerentscheid war umstritten. Erst schloss Bürgermeister Ackermann eine Abstimmung in den Herbstferien aus, jetzt ist sie doch zu Beginn der Ferien. Aus Sicht seiner Gegner ein grobes Foul. Die Reihe der Hakeleien ließe sich beliebig fortsetzen. 

Vorerst wird das mit dem Bürgerentscheid enden. Es wird einen Verlierer und einen Sieger geben. Voraussichtlich werden sich die Vertreter beider Seiten am Abend des 6. Oktober die Hand reichen. So wie man das macht nach einer Abstimmung. Ob damit der Streit beendet ist? Wohl kaum. Denn die alten Gräben sind tiefer als die Fundamente des Kesselhauses.

Erinnern Sie sich noch an die Social-Media-Kampagne zahlreicher Handball-Stars im April? Don’t play the players! Spielt nicht mit den Spielern, forderten Karabatic und Co., kritisierten die ausufernde Termin-Hatz im Handball. Geändert hat sich seither wenig.

Tamo Schwarz 21.09.2019

Christian Zieraus durchaus ruppiges Vorgehen ist der Dringlichkeit der Aufgabe angemessen: Der Stadtrat entreißt einem Amtsleiter teilweise die Zuständigkeit und nimmt den Kampf gegen unhaltbare Zustände in den Bürgerämtern selbst in die Hand.

Michael Kluth 19.09.2019

Egal ob der Titel vollmundig „Generalstreik“ lautet oder der Hashtag #allefürsklima, wie es die Generation Instagram tippt: Die heutige Demonstration von „Fridays for Future“ ist recht am Platze. Und das gilt auch für die lange Route über den Theodor-Heuss-Ring.

Niklas Wieczorek 19.09.2019