Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Kristian Blasel zur Schlaganfall-App
Mehr Meinungen Kristian Blasel zur Schlaganfall-App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 13.09.2018
Von Kristian Blasel
Kristian Blasel
Kiel

Bei Auffälligkeiten erscheint ein rotes Signal. Das UKSH wird elektronisch informiert, begutachtet den Befund und sendet den Patienten dann in eine Sprechstunde zum Hausarzt oder in die Klinik. Danke, Dr. McCoy, willkommen, schöne neue Gesundheitswelt!

Ob das alles in der Praxis auch so reibungslos funktioniert, wie es sich die Entwickler vorstellen, muss sich allerdings noch zeigen. Ohnehin gilt es, viel Überzeugungsarbeit zu leisten: Bei den potenziell Herzkranken, für die der Umgang mit Smartphones und Apps auch im Jahr 2018 vielfach Neuland ist. Bei Medizinern und Patienten, die der neuen Technik längst nicht alle so geschlossen positiv gegenüberstehen, wie es sich manche Vordenker wünschen. Und bei den Menschen, die sich berechtigte Sorgen um den Umgang mit ihren persönlichen Daten machen.

Klar wird aber auch: Dem digitalen Wandel kann sich niemand entziehen. Er hat viele Bereiche des Lebens bereits erfasst und könnte, das zeigt das Beispiel der Schlaganfall-App, in vielen Fällen ein Segen für die Menschen werden. Wegducken gilt nicht mehr. Nur wer sich über die Entwicklungen informiert, kann verantwortlich mit der Technik von morgen umgehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lernmittelfreiheit war eine der zentralen Forderungen der 48er-Revolution in Deutschland – und sie ist 170 Jahre später immer noch nicht vollständig erfüllt.

Ulf B. Christen 13.09.2018

Der Kampf gegen Facebook scheint auf den ersten Blick aussichtslos. Der US-Konzern ist global unterwegs und schert sich wenig um die in Deutschland zuständigen Landesdatenschützer und Landmedienaufseher.

Ulf B. Christen 13.09.2018

Auf der Suche nach dem „Next Big Thing“ in Sachen Fußballtaktik lohnt es sich derzeit für den geneigten Zuschauer, einen Blick in den hohen Norden zu werfen. An der Kieler Förde hat Holstein-Trainer Tim Walter ein System entworfen, dass es so nirgendwo sonst zu bestaunen gibt.

Marco Nehmer 13.09.2018