Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Niklas Wieczorek zur Gorch Fock
Mehr Meinungen Niklas Wieczorek zur Gorch Fock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 13.12.2018
Von Niklas Wieczorek
Niklas Wieczorek ist Redakteur bei den Kieler Nachrichten. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Der aktuelle Korruptionsverdacht lässt das Schiff endgültig sinken: Der Bund sollte jetzt einen Neubau in Auftrag geben.

In Berlin und auch in Rostock, Flensburg, Wilhelmshaven und Kiel sollten die Verantwortlichen Mut zur Ehrlichkeit haben: Dieses Schiff immer weiter durchzuschleppen, ist eine Bürde.

Anzeige

Die Zahl und Taktung der Werftaufenthalte waren in den vergangenen Jahren immens. Scheinbar endlos viel Geld, das in der Bundeswehr an allen Ecken fehlt, wurde in die Sanierungen gesteckt.

Dass das Schiff immer wieder bei der Elsflether Werft landete, kam Kritikern bereits seltsam vor. Eine so enge Verbindung schaffte offenbar auch den idealen Nährboden für Korruption.

Und hinter vorgehaltener Hand heißt es in Expertenkreisen bereits jetzt: Sollte die Werft den Auftrag nicht erfüllen können, würde sich nie wieder ein anderes Unternehmen an der „Gorch Fock“ die Finger verbrennen wollen.

Einem solchen Ende muss der Bund vorgreifen: Die „Gorch Fock“ ist bereits die zweite Bark mit diesem Namen. Was spricht gegen eine dritte Auflage, erneut mit dem Heimathafen Kiel?

Bis auf den Traditionserhalt rein um der Tradition willen ist das wohl immer weniger. Für einen Neubau dagegen spricht spätestens seit gestern immer mehr.

Heike Stüben 13.12.2018
Ulf Billmayer-Christen 12.12.2018
Christian Hiersemenzel 12.12.2018
Anzeige