Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Ruth Bender zu den Nordischen Filmtagen
Mehr Meinungen Ruth Bender zu den Nordischen Filmtagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 03.11.2019
Von Ruth Bender
Kulturredakteurin Ruth Bender Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Mit „Weißer weißer Tag“ von Hlynur Palmason liegen am Ende wie im vergangenen Jahr die Isländer vorn. Und die mit dem NDR Filmpreis verbundenen 12.500 Euro gehen an einen Hauptgewinner, der eine nachhaltige Geschichte formal spannend erzählt – und als Debüt allemal förderungswürdig ist.

Auch die 36.000 Besucher, die wie im Vorjahr an nunmehr fünfeinhalb Tagen die Kinos fluteten, bedeuten eine stabile Bilanz, die den Leuchtturm-Charakter der Nordischen Filmtage für die Stadt Lübeck untermauern. Alles rund also auf dem Weg in die 62. Ausgabe des kleinen feinen Festivals, dass dem Nordischen Kino in Lübeck nicht nur eine Bühne bereitet, sondern manchem Film auch auf dem Weg in die deutschen Kinos hilft? Nicht ganz. Schließlich ist seit geraumer Zeit klar, dass der Vertrag von Linde Fröhlich als künstlerischer Leiterin zum Jahresende ausläuft.

Planungssicherheit muss sichergestellt werden

Wie es weitergeht aber, steht bislang in den Sternen. Weder hat die Stadt sich bislang entscheiden können, Fröhlich zu verlängern, noch, eine Nachfolge zu regeln. Es gebe Gespräche, war zum Abschluss der Filmtage zu hören. Mehr nicht. Bleibt stark zu hoffen, dass die Stadt nun zügig eine Entscheidung trifft und Planungssicherheit herstellt, damit die Festivalmacher loslegen können. Denn für die ist nach dem Festival auch vor dem Festival.

Mehr aus der Kultur lesen Sie hier.

Mein Lieblingssatz beim Einkaufen? Wenn der Händler sagt: „Ich kann Ihnen Ihre Entscheidung natürlich nicht abnehmen.“ Schon klar... Im besten Fall jedoch ist der Kunde dann schlauer als vor dem Gespräch. Das hat einen Wert. Warum also nicht für gute Beratung bezahlen, wenn man nicht kauft?

Oliver Hamel 02.11.2019

Die Argumente für ein Wissenschaftsministerium sind alle stichhaltig. Kiels Uni-Präsident Lutz Kipp hat mit dem ehemaligen Staatssekretär Rolf Fischer nicht nur einen profunden Kenner der Materie als Unterstützer gefunden, sondern auch gleich noch einen Experten in Sachen Politik und Verwaltung.

Christian Hiersemenzel 02.11.2019

Mit dem neuen Mindestlohn für Azubis von 515 Euro pro Monat will die Bundesregierung für das Handwerk begeistern. Aber das wird nicht funktionieren, schreibt Karen Schwenke in ihrem Kommentar.

Karen Schwenke 01.11.2019