Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Ulrich Metschies zum Online-Banking
Mehr Meinungen Ulrich Metschies zum Online-Banking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 08.05.2018
Von Ulrich Metschies
Anzeige

Was am Ergebnis der aktuellen Bitkom-Umfrage erstaunt, ist dies: Den meisten Bankkunden kann es offenbar gar nicht schnell genug gehen mit der Digitalisierung ihrer Finanzgeschäfte. Jeder dritte Internetnutzer glaubt, dass digitale Technologien ihm helfen können, seine Finanzen zu optimieren. Und genau so viele würden die Bankgeschäfte gerne Sprachassistenten wie Alexa oder Siri überlassen. Was ist schon dabei, wenn man Datenstaubsaugern wie Amazon, Apple oder Google Kontonummer und PIN zuruft? Dass Bequemlichkeit ihren Preis hat, scheinen viele Bankkunden auszublenden.

 Diese Naivität zeigt einmal mehr, dass nur vordergründig die Technik verantwortlich ist für Sicherheitslücken beim Online-Banking. Wie groß das Risiko ist, haben die Kunden in erster Linie selbst in der Hand. Wo Coolness und Bequemlichkeit zum Fetisch erhoben werden, bleibt kein Raum für gesunden Menschenverstand – eine gefährliche Entwicklung. Gefährlich nicht nur für die Sicherheit von Konten, sondern auch für die Zukunft der konservativen Bankenwelt. Ihr droht die Entzauberung durch neue Anbieter, wie sie andere Leitindustrien, allen voran der Automobilbau bereits heute erleben. Mit Sicherheit und Markenbekanntheit allein lässt sich kein Blumentopf gewinnen.

Christian Hiersemenzel 08.05.2018
Kristian Blasel 06.05.2018
Martina Drexler 07.05.2018