Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Pro-Kommentar: Mehr als eine gute Idee
Mehr Meinungen Pro-Kommentar: Mehr als eine gute Idee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 06.08.2018
Von Christian Hiersemenzel
Christian Hiersemenzel Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Wer den jüngsten Vorstoß aus den Reihen der Union für eine allgemeine Dienstpflicht in Bausch und Bogen verdammt, weil er ihn auf die Bundeswehr verkürzt, verkennt die steigenden Probleme unserer alternden Gesellschaft. Angesichts des dramatischen Bedarfs allein an Pflegekräften muss sich Deutschland dringend darüber Gedanken machen, wer die viele Arbeit leisten soll.

Fachkräfte lassen sich wohl kaum durch Ungelernte ersetzen, wer wollte das bestreiten? Und doch weist die Zahl von gerade mal 39000 überwiegend jungen Leuten, die laut Deutschem Paritätischen Wohlfahrtsverband aktuell Freiwilligendienst machen, auf jede Menge Luft nach oben hin. Ein Jahr Auslandsaufenthalt in Neuseeland gilt nach dem Abi als cool. Was ist dagegen mit einem Jahr bei der Diakonie?

Lange haben uns Wirtschaftsleute weismachen wollen, wie wichtig es angeblich sei, dass junge Leute möglichst schnell ihre Schule und noch viel schneller ihre Ausbildung oder ein Studium abschließen sollen, um dann dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen. Zeit für persönliche Reife? Fehlanzeige.

Man darf skeptisch sein, wenn Konservative eine Rolle rückwärts zur Wehrpflicht machen wollen. Dazu hat sich die Bundeswehr strukturell zu stark gewandelt. Eine Verpflichtung zu sozialen Diensten dagegen sollte mehr als eine Überlegung wert sein. Diese Debatte sollte mehr als das Sommerloch füllen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Idee, eine allgemeine Dienstpflicht in Deutschland einzuführen, ist charmant – aber zu kurz gesprungen. Gewiss, es gibt gute Argumente dafür, dass junge Menschen soziale Verantwortung lernen und dem Gemeinwohl dienen sollten.

Florian Hanauer 06.08.2018

Für die Landesregierung ist der Prozess um das Weihnachtsgeld für Beamte finanziell und politisch eine Zitterpartie. Finanziell, weil das Land im schlimmsten Fall mehr als eine Milliarde Euro an die Beamten zahlen muss und keinen einzigen Cent zurückgelegt hat.

Ulf B. Christen 06.08.2018

Wer vor dem „Nord-Kracher“ zum Zweitliga-Auftakt auf einen Sieg des großen Hamburger SV mit zwei, drei Toren Unterschied gegen die kleinen Störche aus Kiel gesetzt hatte, wähnte sich im Kreise der Fußball-Kenner. Sichere Sache das – auch für den Autor dieser Zeilen.

Thomas Pfeiffer 05.08.2018