Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Christian Longardt zum A7-Ausbau
Mehr Meinungen Christian Longardt zum A7-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 15.12.2018
Von Christian Longardt
Foto: Chefredakteur Christian Longardt
Chefredakteur Christian Longardt Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Aktuell kassiert Bernd Buchholz die Prügel für die Dauer-Sackgasse mitten im Land. Das Schneckentempo, mit dem sich die A21 auf Kiel zubewegt, regt dagegen kaum noch jemanden auf – so sehr hat man sich an den ewigen Stau auf der B404 gewöhnt. Schleswig-Holstein und der Autobahnbau, eine unendliche Leidensgeschichte. Dachte man. Es kommt einem Wunder gleich, wie ruckelfrei die A7 zwischen Hamburg und Bordesholmer Dreieck verbreitert worden ist.

Dass man das noch erleben darf: Eine Autobahn wird pünktlich fertig. Mehr noch: Der gesamte Ablauf dieses gewaltigen Projekts war derart geräuschlos, die wahrnehmbaren Schwierigkeiten auf der Großbaustelle waren so gering, dass in der heutigen Kommentarspalte tatsächlich einmal ein Lob angebracht scheint. Liebe Planer, liebe Bauherrn, liebe Bauarbeiter, und ja, auch lieber Herr Verkehrsminister: Das war richtig gut!

Der Autofahrer registrierte mit Freude, dass auf der Baustelle emsig gearbeitet wurde. Sogar nachts, sogar am Wochenende. Die öffentlich-private Partnerschaft, sie hat hier funktioniert – wohl auch deshalb, weil verspätetes Abliefern bares Geld gekostet hätte. Nun betreibt erstmals in Schleswig-Holstein ein Privatunternehmen eine privat gebaute Autobahn. Möge sie lange heil bleiben.

Mehr lesen

Niklas Wieczorek 15.12.2018
Michael Kluth 14.12.2018
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 14.12.2018