Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Frank Behling zur "Gorch Fock"
Mehr Meinungen Frank Behling zur "Gorch Fock"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 26.06.2019
Von Frank Behling
Frank Behling, KN-Schifffahrtsexperte Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Das ist eine Art „Schiffbau auf Bewährung“ für die Elsflether Werft. Sie muss jetzt liefern und die eng gefassten Zeit- und Kostenlinien einhalten. Die Werft kann es schaffen, sie hat fähige Leute. Und die noch zur Verfügung stehenden 60 Millionen Euro reichten auch für zwei neue Segelschulschiffe. Die Werft hat schon reagiert. Die Verantwortlichen der alten Führung wurden abgelöst. Mit der personellen Erneuerung der Führungsspitze kann die Werft die Herausforderung annehmen.

Bundeswehr muss aufklären

Was aber weiterhin fehlt, ist die Aufarbeitung der Lehren seitens der Bundeswehr. Wie konnte es zu seltsamen Vorlagen im Ministerium kommen, in die Neubaupreise von mehr als 160 Millionen Euro für ein Segelschulschiff geschrieben wurden? Wieso wurden die völlig überteuerten Kalkulationen der Werft immer wieder durchgewunken? Wenn das ganze Vorhaben bereits 2017 gestoppt worden wäre, hätte die Marine bis 2021 tatsächlich einen Neubau bekommen können.

Wer trägt die Verantwortung?

Bei aller Freude der bekennenden „Gorch-Fock“-Fans in Kiel: Die Verantwortung für die vom Bundesrechnungshof klar benannten Fehlentscheidungen muss geklärt und übernommen werden. Sie haben Steuergelder in Millionenhöhe gekostet.

Weitere Nachrichten zur Gorch Fock lesen Sie hier.

Was reitet die CDU? Aus dieser Ecke hat wohl kaum jemand mit einem Vorstoß zu einem – möglicherweise – autofreien Zentrum in Eckernförde gerechnet.

Sven Hornung 26.06.2019

Jetzt kommen der geplante Integrale Taktfahrplan und die künftige Schülerbeförderung endlich zusammen.

Cornelia Müller 25.06.2019

Für die Interessenten am Baugebiet war es bitter, dass das weitere Vorgehen in Altenholz vertagt wurde. Angesichts der Mehrheitsverhältnisse in der Gemeindevertretung dürfte das Projekt im Herbst aber wahrscheinlich weiter betrieben werden.

25.06.2019