Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Niklas Wieczorek zur Spuck-Attacke
Mehr Meinungen Niklas Wieczorek zur Spuck-Attacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 24.07.2019
Von Niklas Wieczorek
SH-Redakteur Niklas Wieczorek Quelle: ©Ulf Dahl / KN / HAZ / ANDERE
Anzeige
Kiel

Völlig unabhängig davon, ob sich die HIV-Infektion in diesem Fall nachweisen lässt: Ein Virus als Waffe zu gebrauchen, ist eine Respektlosigkeit gegenüber anderen Patienten, die mit HIV verantwortungsbewusst leben. Sie haben es schwer genug, Vorurteilen zu begegnen und gesellschaftlicher Isolation zu entgehen. Und die Attacke zeigt mehr: Immer häufiger sind Beamte und Einsatzkräfte Aggressionen und Attacken ausgesetzt.

Abgrundtiefe Wut, respektloser Hass

Sollte das Risiko einer Infektion leichtfertig in Kauf genommen worden sein, wäre das nicht einfach ein weiterer Fall von Gewalt gegen Polizisten. Es wäre ein Beweis für abgrundtiefe Wut und respektlosen Hass – und im Umkehrschluss ein Beleg dafür, dass jene besser geschützt werden müssen, die unseren Staat mittragen.

Anzeige

Reicht der Schutz?

Wenn die Polizei-Gewerkschaften die Verantwortung der Dienstherren und Vorgesetzten anprangern, müssen die sich fragen, ob sie ihre Beamten bestmöglich auf besondere Einsätze vorbereiten. Oder fehlen dabei etwa Kompetenzen, Werkzeuge oder gar Wertschätzung? Apropos Wertschätzung: Wann haben Sie das letzte Mal moderierend eingegriffen, als jemand sagte, dass er „Bullen“ nicht mag? Darin liegt auch unsere Verantwortung.

Ulf Billmayer-Christen 24.07.2019
Anne Holbach 23.07.2019
Gerrit Sponholz 23.07.2019