Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Paul Wagner zum Ausbau der Windenergie
Mehr Meinungen Paul Wagner zum Ausbau der Windenergie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 02.03.2015
Von Paul Wagner
Anzeige

Doch der milliardenschwere Umverteilungsprozess, den das Erneuerbare-Energien-Gesetz vom zahlenden Stromkunden hin zu Unternehmen, Landbesitzern und Investoren eingeläutet hat, läuft nicht rund. Denn wo viel Geld im System ist, wachsen die Begehrlichkeiten. Auch bei den Kommunen.

Der finanzielle Druck, dem die meisten Gemeinden unterliegen, ist enorm. Sparrunden, die vom Land über die Kreise und Ämter nach unten durchgedrückt werden, verlangen den Entscheidern auf dem platten Land bei steigenden Kosten für ihre Infrastruktur einiges ab. Kommt dann ein Unternehmen mit dem Geldkoffer, ist die Verlockung groß.

Aber so kann es nicht laufen. Nicht Unternehmen haben zu entscheiden, wie viel Geld ihre Aktivitäten mindestens in eine Gemeindekasse spülen, sondern die Steuergesetzgebung und transparente Konzessionsverträge. Und auch die vertragliche Zusage für ein willkommenes Sponsoring gegenüber den örtlichen Vereinen kann erst nach einer unabhängigen Entscheidung für oder gegen das Unternehmen erfolgen. Nicht aber vorab, zumal die Vereinsspitzen oftmals gleichzeitig die Entscheider im Gemeinderat sind.