Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Ulrich Metschies zum Bau des Belttunnels
Mehr Meinungen Ulrich Metschies zum Bau des Belttunnels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 27.03.2019
Von Ulrich Metschies
Wirtschaftsredakteur Ulrich Metschies Quelle: *
Anzeige
Kiel

Warum beginnen die Dänen mit dem Bau eines Tunnels, von dem bis heute niemand weiß, wann und ob überhaupt er von deutscher Seite aus realisiert werden darf?

Die Dänen sind ein wohlhabendes, stolzes und mutiges Volk. Aber auch sie haben kein Geld zu verschenken. Dass sie es dennoch riskieren, einen Milliardenbetrag in den Sand zu setzen, hat mehrere Gründe – viele pragmatische und einen PR-basierten.

Anzeige

Die pragmatischen: Würden die Dänen den Bau erst auf den Weg bringen, sobald alle Klagen verhandelt sind und das Bundesverwaltungsgericht die Planungen für den Tunnel absegnet, dann wäre auch der nach vielen Verschiebungen angepeilte Fertigstellungstermin 2028 nicht mehr zu halten. Das wäre fatal für das kleine Königreich, das etliche Milliarden Euro in Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecken investiert hat, die sich nur rechnen, wenn der Tunnel kommt.

Die Ungeduld ist groß in Kopenhagen und das ist nachvollziehbar – vier Jahre, nachdem die Dänen Baurecht geschaffen haben auf Basis eines Staatsvertrages, dessen Unterzeichnung inzwischen mehr als zehn Jahre zurückliegt.

Und der PR-Grund für den Baustart? Der liegt in dieser Botschaft an den Nachbarn: Wer ewig zaudert, wird nie erfolgreich sein.

26.03.2019
Ulf Billmayer-Christen 25.03.2019
Christian Hiersemenzel 22.03.2019