Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Anne Holbach zum Meisterzwang
Mehr Meinungen Anne Holbach zum Meisterzwang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 07.05.2019
Von Anne Holbach
Anne Holbach ist Wirtschaftsredakteurin der Kieler Nachrichten. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Heute konkurrieren Handwerksfirmen mit vielen Ein-Mann-Betrieben, die ohne Personalkosten und nah an der Selbstausbeutung durch Niedrigpreise punkten. Tausende haben sich seit der Abkehr vom Meisterzwang als Fliesen- oder Parkettleger selbstständig gemacht. Kritiker warnen vor einer Abschottung der Märkte, sollte die Pflicht zurückkehren. Doch was nützt ein Gründungsboom, wenn die Betriebe kaum Überlebenszeit haben? Was bringen Gründungszuschüsse, wenn Firmen gleich wieder aufgeben? Wer hilft Kunden, die niemanden haben, bei dem sie Gewährleistungsansprüche geltend machen können?

Nachwuchsproblem wird dadurch nicht gelöst

Zwar hat die Öffnung für mehr Wettbewerb gesorgt, die Leistungsfähigkeit hat sich aber nicht erhöht – im Gegenteil. Von Gutachtern ist zu hören, dass sie immer häufiger Pfusch von unqualifizierten Handwerkern zu sehen bekommen. Firmen ohne Meisterbrief liefern nicht grundsätzlich schlechte Arbeit ab, aber der Titel steht für eine fundierte Ausbildung und fachkundiges Arbeiten. Und so sind es auch Meisterbetriebe, die für qualifizierten Nachwuchs sorgen. Wirklichkeitsfremd ist aber die Hoffnung, dass der Meisterzwang die Nachwuchsprobleme entschärft. Daran kann sich nur etwas ändern, wenn sich Image und Wertschätzung des Handwerks verbessern.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Generation der Kreuzfahrer ist beeindruckend und erschreckend gleichermaßen. Und am ökologischen Fußabdruck muss noch deutlich nachgebessert werden, meint unser Schifffahrtsexperte Frank Behling. Sagt aber auch: Für Kiel zahlen sich die Kreuzfahrer aus.

Frank Behling 06.05.2019

Holstein-Trainer Tim Walter werden die Wechsel-Gerüchte um ihn schmeicheln, steckt er mit den Störchen doch in einer sportlichen Krise. Nur vier Siege aus 16 Pflichtspielen sind für die Überflieger der Hinrunde zu wenig. Die vergangenen drei Niederlagen in Folge gehen auch auf Walters Konto.

Alexander Hahn 05.05.2019

Die Pläne passen genau in die aktuellen politischen Debatten um Klimaschutz und die Endlichkeit von Ressourcen: Für das Bemühen, den alljährlichen Plastikwahnsinn zur Kieler Woche mit einem einheitlichen Pfandsystem zumindest einzudämmen, sollte man der Stadt alles Gute wünschen.

Kristian Blasel 04.05.2019