Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Michael Kluth zu Baufehlern an Kiels ZOB
Mehr Meinungen Michael Kluth zu Baufehlern an Kiels ZOB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 04.07.2019
Von Michael Kluth
Michael Kluth kommentiert die Baufehler am Kieler ZOB. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Nein, das Parkhaus über dem Kieler ZOB muss nicht wieder abgerissen werden. Schade eigentlich. Der schreckliche Bau in bester Lage wirkt wuchtig wie ein Weltkriegsbunker. Aber das ist gerade nicht der Punkt. Sondern: Der Klinkerbau ist auch noch extravagant. Warum musste es eine außerordentliche Ziegelgitterfassade sein, abweichend von der Baunorm? Was soll das? Die Frage richtet sich nicht allein an die Stadt, sondern auch an die Kommunalpolitik. Der Bauausschuss hat den feudalen Parkplatz einst durchgewinkt. Jetzt haben wir den Salat.

Die Fassade „in ungeregelter Bauart“ machte eine Einzelfallgenehmigung der oberen Bauaufsicht nötig, die in der Kostenrechnung mit 150.000 Euro zu Buche schlägt. Die Ausnahmegenehmigung ist an Bedingungen geknüpft. Extrafester Nobelmörtel musste es sein und eine senkrechte Extra-Verstärkung, damit der Bau Wind und Wasser trotzt. Die Vorgaben wurden nicht eingehalten. Das ist ein Baufehler, aber auch ein Kontrollmangel. Der Pfusch am Bau wurde erst gemeldet, als das Gemäuer schon fast fertig war. Die Bauaufsicht fühlt sich zu Recht veralbert. Jetzt muss nachgearbeitet werden. Wie unnötig.

Anzeige

Kiel wird so einmal mehr zum Gespött. Hörnbad verspätet, Holsten-Fleet verteuert, Überplanung der Plätze auf der Holstenstraße in Verzug und nun ein Parkhaus, das nicht ordnungsgemäß gebaut ist – das ist der Eindruck, der bleibt. Neben dem Eindruck, dass es sich um einen ziemlich schrecklichen Bunkerbau handelt.

Baufehler am ZOB Kiel

Mehr zum Thema:

Falscher Mörtel: Baufehler am neuen ZOB-Parkhaus in Kiel

Erklärung der obersten Bauaufsicht zum "Mörtelgate" am ZOB Kiel im Wortlaut

Christian Hiersemenzel 03.07.2019
Niklas Wieczorek 02.07.2019
Hans-Jürgen Jensen 02.07.2019